Von Sabine Podeszwa 0
Flugangst!

Travis Barker: Die Angst vor dem Fliegen lässt ihn nicht los!

Travis Barker leidet immer noch an den Nachwirkungen seines Flugzeugabsturzes vor vier Jahren. Doch als Drummer einer international erfolgreichen Band und als Vater zweier Kinder, die sich an ihm orientieren, lässt er sich so schnell nicht unterkriegen!


Travis Barker, der Drummer der Band Blink-182, überlebte 2008 gemeinsam mit seinem Freund und Musikerkollegen DJ AM einen Flugzeugabsturz. Seitdem hat sich für ihn vieles geändert. Während DJ AM nach dem Absturz von Schuldgefühlen geplagt wurde (die anderen Insassen kamen ums Leben) und aufgrund übermäßigen Drogenkonsums nur ein Jahr später an einer Überdosis verstarb, hat Barker sein Leben komplett umgekrempelt. Er weiß jetzt, was sein Leben Wert ist und lebt bewusster und gesünder, doch muss er leider auch zugeben, dass der Flugzeugabsturz nach wie vor massive Auswirkungen auf sein Leben hat.

So hat er eine panische Angst vorm Fliegen entwickelt, die mittlerweile auch sein komplettes Umfeld betrifft. Besonders schwer ist es für seine mittlerweile wiedervereinigte Band Blink-182. Mit dem internationalen Erfolg kommen natürlich auch Konzerte ins Spiel, die schwer zu realisierten sind, wenn der Drummer nicht fliegen möchte oder nur per Schiff anreist. Barkers Flugangst betrifft sogar seine beiden Kinder, denn die haben mittlerweile ebenfalls eine extreme Angst vorm Fliegen entwickelt.

"Ich möchte das wirklich überwinden. Meine Kinder haben eine wahnsinnige Angst zu fliegen und ich möchte, dass sie sehen, wie ich es überwinde. Ich könnte mich auch hinsetzen und nie wieder ein Flugzeug besteigen, aber das werde ich nicht tun" wird er von Radaronline zitiert.


Teilen:
Geh auf die Seite von: