Von Mark Read 3
Tod mit 108 Jahren

Trauer an Heiligabend: Johannes Heesters stirbt mit 108 Jahren!

Pünktlich zum Heiligabend erreicht uns eine traurige Nachricht: Jopie Heesters ist im gesegneten Alter von 108 Jahren verstorben. Der große Entertainer lag bereits seit mehreren Tagen auf der Intensivstation, deshalb kommt sein Ableben leider nicht mehr überraschend.


Am heutigen Weihnachtstag starb Johannes Heesters, besser bekannt als Jopie Heesters, im Krankenhaus in seiner Wahlheimat Starnberg im Kreis seiner Familie. Um 10:15 Uhr schloss der große Entertainer seine Augen zum letzten Mal. So oft war der gebürtige Holländer dem Tod von der Schippe gesprungen, hatte noch vor wenigen Wochen im Kreise seiner Familie seinen 108. Geburtstag gefeiert. Doch nun war auch seine Zeit endgültig gekommen.

Bis zuletzt war Heesters noch aktiv gewesen. Er hatte in den letzten Jahren immer wieder Lieder gesungen und dabei eine für sein Alter noch erstaunlich kräftige Baritonstimme offenbart. Geistig war der Mann ohnehin noch erstaunlich fit gewesen, bis zuletzt. Gemeinsam mit seiner 46 Jahre jüngeren Ehefrau Simone Rethel hatte Jopie die letzten Jahre in seinem Haus am Starnberger See verbracht.

Obwohl Heesters zuletzt nichts mehr sehe konnte, blieb er im Herzen stets fröhlich. Und singen konnte er ja bis zuletzt. Die bekannteste Rolle des Entertainers war sicher die des leichtlebigen Grafin Danilo in der Operette "Die lustige Witwe". Den Evergreen "Heute geh ich ins Maxim" schmetterte Heesters in seiner Karriere weit über 1.000 mal.

Heute, am 24. Dezember 2011, ging das Leben des großen Jopie Heesters zuende. Er wird nicht nur wegen des sehr hohen Alters, das er erreichte, für ewig unvergessen bleiben. Er war sowohl als Künstler als auch als Mensch eine Besonderheit. Unser Mitgefühl gilt Ehefrau Simone Rethel sowie Heesters' Töchtern Wiesje und Nicole samt ihren Familien.


Teilen:
Geh auf die Seite von: