Von Lena Gertzen 0
Seine Supermodel-Freundin vervollständigt ihn

"Transporter"-Star Jason Statham und Rosie Huntington-Whiteley noch immer total verliebt

Die Schöne und der Action-Junkie - besser könnte man die Beziehung von Jason Statham und Rosie Huntington-Whiteley nicht zusammenfassen. Während Jason regelmäßig seine Muskeln aus Stahl in diversen Actionfilmen zur Schau stellt, stolziert die hübsche Rosie elfengleich über die Laufstege dieser Welt. Dennoch besteht kein Zweifel: Die beiden schweben auf Wolke sieben.

Jason Statham und Rosie Huntington-Whiteley sind total verliebt

Jason Statham und Rosie Huntington-Whiteley

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Schaut man sich Jason Statham (47) und seine Langzeitfreundin Rosie Huntington-Whiteley (27) an, glaubt man sofort an das Sprichwort, dass sich Gegensätze in der Liebe anziehen. Während Rosie extrem zerbrechlich und zart wirkt, ist Jason durchtrainiert und zeigt sich insbesondere in den "Transporter"-Filmen von seiner abgebrühtesten und brutalsten Seite.

Seit 2010 glücklich vergeben

Das Paar ist bereits seit 2010 ein Paar, von einer baldigen Verlobung oder sogar einer etwaigen Hochzeit ist bis jetzt aber noch nicht die Rede. Das scheint aber weder Rosie noch Jason zu stören, denn die beiden sind auch ganz ohne bedeutungsvollen Ring am Finger total verliebt ineinander.

Frühere Beziehungen

Bevor die beiden ein Paar wurden, war Jason sieben Jahre lang mit dem britischen Model Kelly Brook liiert. Rosie hingegen war von 2007 bis 2009 mit Tyrone Wood, dem jüngsten Sohn von Rolling Stone-Legende Ronnie Wood, zusammen. 2010 wurde die Beziehung zwischen Rosie und Jason der Öffentlichkeit bekannt, nachdem sie gemeinsam das Coachella Festival besuchten und bei diversen Shopping-Trips gemeinsam gesichtet wurden.

Wer sich selbst von Jasons körperlicher Fitness ein Bild machen will, sollte Donnerstagabend (16.10.) um 20.15 Uhr auf VOX einschalten. Da kann man nämlich den Freund der bildhübschen Rosie als kaltblütigen Autokurier bewundern.


Teilen:
Geh auf die Seite von: