Von Mark Read 0

Tori Spelling: Nach Autounfall im Krankenhaus


Tori Spelling hatte einen Autounfall! Die Schauspielerin verlor die Kontrolle über ihren Wagen und raste gegen eine Mauer. Tori soll angeblich von Fotografen so bedrängt worden sein, dass sie beim Versuch einer Flucht gegen die Wand gefahren sei. Die 38-jährige wollte ihre zwei Kinder, Liam (4) und Stella (2), zur Schule bringen, als sich der Unfall vor der Schule ereignete. Nach dem Crash erklärte der frühere "Beverly Hills 90210"-Star, dass es die Schuld der Paparazzi gewesen sei. Sogar nach dem Unfall haben die Fotografen das große Geld gewittert und weiter versucht, Fotos zu machen.

"Paparazzi verfolgten mich und die Kinder auf dem Weg zur Schule. Ich versuchte, sie abzuhängen und hatte einen schweren Unfall", twitterte die Schauspielerin. Sie soll sehr wütend und entsetzt über das Verhalten der Fotografen sein. Mütter, die ebenfalls ihre Kindern zur Schule brachten, sollen Tori Spelling zur Hilfe geeilt sein und die Paparazzi vertrieben haben.

Nach dem Unfall ist der Hollywood-Star dann in eine Klinik gefahren, denn Tori muss sich nicht nur Sorgen um ihre Gesundheit machen, sondern auch um die ihres ungeborenen Kindes. Derzeit ist Spelling mit ihrem dritten Kind schwanger. Daher ging die 38-jährige lieber kein Risiko ein und ließ sich im Krankenhaus untersuchen.

Mittlerweile gibt ihre Sprecherin Entwarnung. Mit Tori Spelling und auch mit ihrem Baby sei alles in Ordnung und sie sei mit einem Schock davongekommen. Der Serienstar gab sich via Twitter weiterhin erschüttert.

"Was muss noch alles passieren? Muss erst jemand sterben, bis die Paparazzi aufhören?" Sicherlich wird auch dieser Appell nicht dazu führen, dass die Paparazzi bei der Jagd nach einem guten Bild diskreter vorgehen. Hoffentlich verläuft die restliche Schwangerschaft von Tori Spelling ohne Sorge um das ungeborene Baby.


Teilen:
Geh auf die Seite von: