Von Kathy Yaruchyk 0
Jumpsuit im Top und Flop

Top und Flop des Tages: Malin Akerman vs Rihanna

In unseren Top und Flop des Tages geht es heute um Jumpsuits. Malin Akerman und Rihanna zeigen uns, was man bei den sexy Einteilern richtig und was falsch machen kann. Wer ist unsere Lady in red? Und wer hat es im Leo-Catsuit vermasselt?

Malin Akerman
Top

Malin Akerman im sexy Jumpsuit

(© Getty Images)

Ursprünglich kommt der "Jumpsuit" aus dem Bereich des Fallschirm-Springens. Im deutschen Sprachgebrauch wird er häufig auch als Springeranzug oder Springerkombi bezeichnet. Schon vor vielen Jahren haben auch die Frauen den Trend des Overalls für sich entdeckt.

Den einteiligen Hosenanzug gibt es heute in allen möglichen Variationen: Ob locker und weit geschnitten oder eng anliegend, ob ärmellos oder langärmlich, ob mit Hotpants oder bodenlang. Doch der Einteiler-Trend kommt nicht bei allen Männern gut an.

GZSZ-Star Raul Richter hat neulich in einem Interview mit "InTouch Online" Folgendes verraten: "Was ich zum Beispiel nicht so mag, sind Jumpsuits. Also ich mag wirklich, wenn eine Frau sich auch fraulich kleidet und nicht im Boyfriend-Cut rumläuft.”

Wir haben jedoch auch einen Gegenbeweis, denn unser Top des Tages sieht im sexy Jumpsuit zum Anbeißen aus. Unser Flop hingegen stützt Rauls Abneigung.

Top des Tages: Malin Akerman

Unglaublich, dass diese Frau erst vor drei Monaten Mutter geworden ist. Auf einer Disney-Party in Beverly Hills vor einigen Tagen war Malin Akerman (35) der Hingucker. In ihrem roten One-Shoulder Jumpsuit sah die Schauspielerin einfach fantastisch aus.

Der asymmetrische Einteiler mit der taillierten Hüftpartie betonte ihre tolle Figur. Die Blondine verzichtete zu Recht auf weitere Accessoires, denn ihr Outfit war ohnehin auffällig genug. Die Pumps im Nude-Look haben ebenfalls perfekt zum Rest gepasst.

Flop des Tages: Rihanna

Rihanna (25) ist ein echtes Fashion-Chamäleon: Mal fasziniert sie, mal enttäuscht sie total in ihren Outfits. Diesmal hat sie es wieder vermasselt.

In London wurde die Sängerin beim Verlassen ihres Hotels in einem roten Catsuit abgelichtet. Der eng anliegende Einteiler im Leoparden-Muster war bestimmt ein Hingucker, doch nicht im positiven Sinne.

Die Sängerin hat ja eigentlich eine tolle Figur, doch das Leo-Teil lässt sie viel breiter wirken, als sie es tatsächlich ist. Auch den Ausschnitt unter dem Brustbereich verstehen wir nicht ganz. Wollte Rihanna uns so ihr Flügel-Tattoo zeigen? Und was hat sie sich bei den schwarzen Adidas-Turnschuhen gedacht?


Teilen:
Geh auf die Seite von: