Von Andrea Hornsteiner 0
Es kam jetzt heraus

Tony Scott plante eine Fortsetzung von "Top Gun"

Erst jetzt wurde bekannt, dass der Regisseur Tony Scott bis zuletzt an der Fortsetzung seines größten Erfolgs "Top Gun" gearbeitet haben soll.


Der britische Regisseur Tony Scott hat sich am Sonntag das Leben genommen. Der 68-Jährige sprang von der Vincent Thomas Bridge in Los Angeles.

Jetzt wurde bekannt, dass er noch bis kurz vor seinem Tod an einer Fortsetztung des erfolgreichen Films "Top Gun" gearbeitet haben soll.

Gemeinsam mit Tom Cruise soll Tony Scott sich letzten Freitag, also zwei Tage vor seinem Selbstmord, noch eine mögliche Kulisse angesehen haben.

Der "Hollywood Reporter" berichtet, dass die beiden eine Militäranlage im US-Bundesstaat Nevada besucht haben. Die Anlage war bereits als Kulisse für die Fortsetzung "Top Gun 2" im Gespräch.

"Tony war ein sehr guter Freund von mir und ich werde ihn sehr vermissen", ließ Tom Cruise auf seiner Twitter-Seite verlauten. Anschließend fügte er hinzu: "Er war ein kreativer Visionär, dessen Einfluss auf die Filmwelt unermesslich ist."

Die Fortsetzung von Tony Scotts "Top Gun" sollte 2014 in die Kinos kommen - 28 Jahre nach dem Original.


Teilen:
Geh auf die Seite von: