Von Mark Read 2
Beim Konzert

Tony Marshall: Lähmungserscheinungen im linken Bein!

Vor kurzem musste Tony Marshall ein Konzert wegen Lähmungserscheinungen im linken Bein abbrechen. Nun wird gemunkelt, dass das Nervenleiden auf seinen übermäßigen Alkoholkonsum zurückzuführen ist.


Bei einem Konzert im bayerischen Mainburg musste Tony Marshall nach dem ersten Lied einen Stuhl anfordern, um sich zu setzen. Der 74-jährige Schlagersänger konnte wegen Lähmungserscheinungen im linken Bein nicht mehr stehen. Er erklärte dem Publikum, dass er im linken Bein Polyneuropathie habe. "Manchmal sackt mir das Bein einfach weg", so Marshall.

Polyneuropathie ist ein Nervenleiden, das im Volksmund auch "Trinker-Bein" genannt wird. Denn häufig wird die Krankheit durch übermäßigen Alkoholkonsum ausgelöst. Auch bei Tony Marshall? Der beliebte Sänger gilt seit jeher als geselliger Typ, der einem Gläschen in Ehren nie abgeneigt war. In einem seiner bekanntesten Lieder, "Schöne Maid", heißt es ja auch: "Wir wollen ganz zufrieden sein und trinken Bier und Schnaps und Wein! Und singen hoja, hoja, ho!"

„Ich habe die Krankheit schon einige Jahre, jetzt ist es gerade besonders schlimm“, sagte der Sänger der "BILD". „Ich bleibe in Behandlung und will im Mai wieder fit sein.“ Nach dem Auftritt in Mainburg ließ es sich erst einmal einige Tage in einer Göppinger Klinik behandeln. Wir wünschen Tony Marshall, dass es ihm bald wieder besser geht.


Teilen:
Geh auf die Seite von: