Von Nils Reschke 0
Haas' dritter Frühling

Tommy Haas in Wimbledon: In der Top-Form seines Lebens

Sieg in der ersten Runde in Wimbledon! Der Auftakt ist gemacht. Und jetzt fragen sich deutsche Tennisfans natürlich: Was ist von diesem so stark aufspielenden Tommy Haas auf dem „heiligen Rasen“ noch zu erwarten?

Tommy Haas ist super drauf

Tennis-Star Tommy Haas ist super drauf

(© Getty Images / other)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Dieser Spieler ist ein Phänomen und ein echtes Stehaufmännchen. 35 Jahre ist Tommy Haas mittlerweile, aber noch lange nicht am Ende seiner Tennis-Karriere. Nach zahlreichen Verletzungen lag er schon am Boden – nun startet er wieder voll durch. Beim ruhmreichen Tennis-Turnier in Wimbledon feierte Tommy seinen 100. Sieg in einem Match bei einem Grand Slam. Mühe, die zweite Runde zu erreichen, hatte er keine.

Dass es sich um einen Jubiläumssieg handelte, wunderte Tommy Haas: „Das wusste ich gar nicht, aber ich bin froh, dass ich das erreicht habe“, meinte er nach dem letzten gespielten Punkt. Vor 16 Jahren hatte Haas – auch in Wimbledon – gegen den Norweger Christian Ruud glatt mit 6:2, 6:1 und 6:2 seinen ersten Erfolg in einem Spiel bei einem Grand Slam gefeiert. Dieses Mal war das 6:3, 7:5, 7:5 ebenfalls gegen den Russen Dmitri Tursunow ein recht ungefährdeter Erfolg.

Steffi Graf und Michael Stich trauen Tommy Haas Titel zu

17 Asse schlug Tommy Haas bei seinem ersten Auftritt in Wimbledon 2013. Beim Matchball gab es dann noch die Becker-Faust. Und mittlerweile melden sich auch bekannte Altstars zu Wort: Michael Stich etwa, aber auch Steffi Graf trauen Haas bei Wimbledon alles zu, auch den ganz großen Wurf. „Es ist schön, so etwas von Landsleuten zu hören“, so Tommy. Im Achtelfinale könnte er allerdings auf die Nummer eins treffen, den „Joker“ Novak Djokovic.


Teilen:
Geh auf die Seite von: