Von Jasmin Pospiech 1
Fühlt sich sehr einsam

Tom Cruise: Er vermisst Suri sehr

Tom Cruise wirkt gebrochen, seitdem sich Ex-Frau Katie Holmes mit Töchterchen Suri über Nacht aus dem Staub gemacht hat. Freunde und Kollegen machen sich große Sorgen um den einstigen Superstar. Denn der vermisst seine Tochter unendlich und scheint jeglichen Lebensmut verloren zu haben.


Er hat es in letzter Zeit auch nicht einfach gehabt. Denn sein (Privat)Leben ist wie ein Kartenhaus über ihm zusammen gebrochen!

Tom Cruise (50) geht es momentan sehr schlecht. Innerhalb kürzester Zeit hat er nicht nur seine kleine Familie bestehend aus (Ex-)Frau Katie Holmes (33) und Töchterchen Suri (6), sondern auch noch eine Menge an Gewicht verloren. Die Scheidung und der gleich darauffolgende Drehstart seines neusten Streifens "All You Need is Kill" in London haben an dem sonst so selbstbewusst und stark wirkenden Schauspieler seine Spuren hinterlassen.

Abgemagert und traurig wandert er durch die Straßen der britischen Hauptstadt. Seine Karriere, die nach "Rock of Ages" auch nicht mehr besonders gut läuft, ist alles, was ihm geblieben ist.

Seine kleine Tochter hat er seit fast zwei Monaten nicht mehr zu Gesicht bekommen und auch ein angekündigter Besuch Suris am Set wurde jetzt auch einfach so abgesagt! Tom wirkt gebrochen und er scheint, seinen Lebensmut verloren zu haben, seitdem er sie nur noch sporadisch sehen darf. Während ihm seine Kritiker Karrieregeilheit vorwerfen und von ihm behaupten, er sei ein Rabenvater, verteidigen ihn seine Freunde und Kollegen. Diese verrieten nun, dass der "Top Gun"-Star seine Tochter sehr vermisse und jeden Tag mit ihr telefoniere: „Ich kann Ihnen sagen, dass ich nicht ein Meeting mit Tom hatte, das nicht von einem Telefonanruf von seiner Tochter unterbrochen wurde“, wie bunte.de berichtet.

Hoffentlich sind die Dreharbeiten bald zu Ende und Tom seine süße Tochter endlich wieder in die Arme schließen!


Teilen:
Geh auf die Seite von: