Von Sarah Gaspers 0
Nach dem Tod der Pop-Ikone

Todesursache: Prince soll an Überdosis gestorben sein

Der Sänger Prince

Musiker Prince

(© Getty Images)

Gestern schockierte die Nachricht vom Tod des Musikers Prince Musikfans weltweit. Nun gibt es erste Gerüchte, woran der Sänger gestorben sein soll.

Erst gestern wurde bekannt, dass Musiklegende Prince (†57) verstorben ist. Der Sänger wurde am Morgen des 21. April tot in seinem Haus aufgefunden. Sein plötzlicher Tod erschütterte Fans des Musikers auf der ganzen Welt. Nun steht die Frage nach der Todesursache der Pop-Ikone im Raum. Es wird spekuliert, dass Prince möglicherweise an einer Überdosis Drogen gestorben sei. Zunächst wurden Gerüchte laut, der Sänger sei einige Tage vor seinem Tod von einer heftigen Grippe heimgesucht worden.

Laut „TMZ“ soll der Sänger jedoch sechs Tage vor seinem tragischen Tod in einem Krankenhaus der Stadt Moline im Bundesstaat Illinois aufgrund einer Überdosis Opiate behandelt worden sein. Woran Prince letztendlich gestorben ist, bleibt jedoch weiter unklar. Der Autopsiebericht soll Licht ins Dunkel bringen. Bereits heute Abend sollen erste Ergebnisse zur Todesursache des Sängers vorliegen.

Todesfälle: Diese Promis sind 2016 verstorben

Quiz icon
Frage 1 von 19

Hollywood Quiz Welches prominente Traumpaar hat nach zwölf gemeinsamen Jahren die Scheidung eingereicht?