Von Julia Bluhm 0
Der Weg in den richtigen Körper

TLCs „Ich bin Jazz”: Jazz kam als Junge zur Welt

Die TLC-Doku „Ich bin Jazz” begleitet Transgender Jazz Jennigs bei ihrem Weg in den richtigen Körper

Die TLC-Doku „Ich bin Jazz” begleitet Transgender Jazz Jennigs bei ihrem Weg in den richtigen Körper

(© Discovery/TLC / other)

Jazz Jennings wirkt auf den ersten Blick wie ein ganz normales Mädchen im Teenie-Alter. Doch die 15-Jährige kam eigentlich als Junge zur Welt, lebt jedoch seit dem Kindergarten als Mädchen. Die TLC-Doku „Ich bin Jazz” begleitet den Teenager bei seinem Weg in den richtigen Körper.

Jazz Jennings (15) ist ein ganz normaler Teenager: Sie liebt es, sich zu stylen, Shoppen zu gehen oder Zeit mit ihren Freundinnen zu verbringen. Doch Jazz wurde im falschen Körper geboren. Die 15-Jährige kam als Junge zur Welt und hieß früher einmal Jarin. Bereits im Kindergarten bemerkte sie, dass sie lieber ein Mädchen wäre. Seitdem lebt die Amerikanerin als Transgender.

Die TLC-Doku „Ich bin Jazz” begleitet sie bei ihrem nicht immer einfachen Weg in den richtigen Körper und zeigt, wie der Teenager sein Leben als Transgender meistert.

Ihr Körper verändert sich

Die Pubertät ist für jeden Teenager eine besondere Zeit: Der Körper beginnt sich zu verändern, die Hormone spielen verrückt und das andere Geschlecht wird auf einmal interessant. Für Jazz ist diese Lebensphase eine ganz besondere Herausforderung. Die 15-Jährige muss sich schon länger einer Hormontherapie unterziehen, damit sich ihr jungenhafter Körper weiblich entwickelt.

Doch unliebsame Körperbehaarung und eine bevorstehende Abschlussparty im Hause Jennings sorgen für Aufregung bei Jazz. Mit einem außergewöhnlichen Zusammenhalt, viel Humor und bedingungsloser Liebe versucht Familie Jennings, alle Hürden zu bewältigen. Wie Jazz die Herausforderungen meistert, seht ihr in Staffel 2 immer montags bis freitags um 14.35 Uhr auf TLC.

Quiz icon
Frage 1 von 9

TLC-Shows Quiz Wie heißt der "Cake Boss"?