Von Kathy Yaruchyk 0
Reality-Serie mit „King of Queens"-Star

TLC-„Leah Remini: Meine verrückte Familie und ich“: Flugangst und missglückter Ausflug

Wir alle kennen sie als aufbrausende „Carrie“ aus der Erfolgssitcom „King of Queens“. Wie Schauspielerin Leah Remini (44) im echten Leben tickt, kann man in ihrer Reality-Serie „Leah Remini: Meine verrückte Familie und ich“ auf TLC sehen. Dort wird die Schauspielerin und ihre ziemlich temperamentvolle Familie im Alltagsleben von Kameras begleitet.

In der heutigen TLC-Folge muss Leah Remini ihre Flugangst überwinden. Zusammen mit ihrer Familie reist sie nach New York, da sie dort ein Jobangebot bekommen hat. Währenddessen soll der Rest der Familie die Zeit mit Sightseeing verbringen. Nach einem erfolgreichen Flug, bei dem Leah jedoch tausend Tode stirbt, wird die Familie durch einen tollen Ausblick der schicken Hotelsuite entschädigt.

Bevor es für Leah ans Arbeiten geht, muss die Suite jedoch noch mit Desinfektionstüchern gründlich geputzt werden – dem Personal vertraut die Schauspielerin nämlich ganz und gar nicht.

Ausflug wird zum Reinfall

Während Mama Geld verdient, wollen ihr Mann Angelo sowie Tochter Sofia eine Kutschfahrt durch den Central Park machen. Doch der Ausflug gestaltet sich alles andere als schön: Es ist kalt, verregnet und riecht nach Pferdemist.

Ob die Familie trotzdem noch Spaß in die New York haben wird, erfahrt ihr heute Abend in „Leah Remini: Meine verrückte Familie und ich" um 21.05 Uhr auf TLC.


Teilen:
Geh auf die Seite von: