Von Julia Bluhm 0
Von der Deko-Queen zum Showgirl

Tine Wittler: Das wurde aus der „Einsatz in 4 Wänden"-Moderatorin

Tine Wittler ist auch seit der Absetzung von „Einsatz in 4 Wänden" sehr erfolgreich

Tine Wittler ist auch seit der Absetzung von „Einsatz in 4 Wänden" sehr erfolgreich

(© Future Image / imago)

Zehn Jahre stand Tine Wittler für die RTL-Sendung „Einsatz in 4 Wänden" vor der Kamera. Von 2003 bis zur Einstellung im Jahr 2013 renovierte und dekorierte sie tristen Wohnraum zu echten Wohlfühloasen. Was die Moderatorin seit dem Ende der Show macht, erfahrt ihr hier.

Seit 2013 ist die Deko-Queen Tine Wittler (43) nicht mehr in der RTL-Sendung „Einsatz in 4 Wänden" zu sehen. Doch die Moderatorin ist seitdem nicht von der Bildfläche verschwunden. In ihrer Hamburger Bar „Parallelwelt" ist Tine regelmäßig auf der Bühne zu finden. Dort gibt Tine spannende Geschichten, die sie von ihren vielen Gästen gehört hat, auf der Bühne zum Besten und singt diese sogar für ihr Publikum. Auch ein Album möchte die Moderatorin und Sängerin Ende September veröffentlichen. Außerdem hat Tine schon mehrere Bücher, darunter „Wer schön sein will, muss reisen"  und „Horst go Home!", geschrieben. In der Einrichtungsbranche ist sie ebenfalls bis heute tätig und schult Mitarbeiter in großen Möbelhäusern in Sachen Wohnen und Einrichten.

Tine Wittler glücklich verheiratet

Doch nicht nur beruflich läuft es für Tine sehr gut, auch privat ist die Moderatorin mehr als glücklich. Schon seit vier Jahren ist sie mit ihrem Mann Rene verheiratet, den sie jedoch konsequent aus der Öffentlichkeit raushält. Mit diesem und ihrer Katze wohnt Tine in einem Häuschen im Grünen und holt sich dort ihre Erholung vom Hamburger Trubel.

Quiz icon
Frage 1 von 18

Deutschland Quiz Mit wem war Yvonne Catterfeld vor Oliver Wnuk liiert?