Von Manuela Hans 0
„Leo Roland"-Darsteller

Tim Oliver Schultz: Seine Glatze in „Club der roten Bänder“ ist echt

Tim Oliver Schultz zeigt seine Glatze

Tim Oliver Schultz zeigt seine Glatze

(© Tim Oliver Schultz / Facebook)

In der erfolgreichen Serie „Club der roten Bänder“ spielt Tim Oliver Schultz einen der Hauptcharaktere. Seine Figur „Leo“ leidet an Krebs und hat infolge der Behandlung seine Haare verloren. Für Tim Oliver Schultz hieß dies eine Rasur und so musste sich der Schauspieler von seinen braunen Haaren verabschieden.

Die Krankenhausserie „Club der roten Bänder“ schlug ein wie eine Bombe. Nach nur wenigen Wochen konnte die neue Serie große Erfolge verbuchen und machte die sechs Hauptdarsteller rund um Tim Oliver Schultz (28) berühmt. Tim spielt in der Serie, die auf wahren Ereignissen aus dem Leben des Autors Albert Espinosa (42) basiert, den krebskranken „Leo“. Für seine Rolle hat sich der Schauspieler sogar eine Glatze rasieren lassen.

Viele Schauspieler würden in solchen Situationen auf eine falsche Glatze zurückgreifen, damit sie sich nicht von ihren Haaren verabschieden müssen. Tim Oliver Schultz wagte den extremeren Schritt und teilte 2015 das erste Foto von sich mit kahl geschorenem Kopf auf Facebook. Dazu schrieb er: „Ich oben ohne… erstes Bild nach Rasur und es ist eigentlich weniger schlimmer als erwartet. Liebe kahle, kühle Grüße aus Köln.“

Zweite Staffel kommt noch dieses Jahr

Nach dem die erste Staffel von „Club der roten Bänder“ so einen großen Erfolg verbuchen konnte, kommt noch dieses Jahr die zweite Staffel ins deutsche Fernsehen. Am 7. November 2016 feiert die Serie mit einer Doppelfolge Weltpremiere. Um das Warten ein wenig zu verkürzen, strahlt Vox nun immer montags um 20.15 Uhr noch einmal die erste Staffel von „Club der roten Bänder“ aus.

Quiz icon
Frage 1 von 18

Deutschland Quiz Mit wem war Yvonne Catterfeld vor Oliver Wnuk liiert?