Von Stephanie Neuberger 0
Kritik an Musiksendern

Tim Bendzko fordert: Mehr Musik im TV

Tim Bendzko feiert als Musiker viele Erfolge. Zu jeder Single gehört auch ein tolles Video. Leider zeigen Musiksender immer weniger Musik, was der deutsche Sänger jetzt kritisiert. Er fordert mehr Musikvideos im TV.


Tim Bendzko zählt zu den erfolgreichsten deutschen Musikern. Der Sänger schaffte seinen Durchbruch mit der Single "Nur noch kurz die Welt retten". Im Radio wurde der Song rauf und runter gespielt und auch auf den Musiksendern konnte man das Video sehen. Allerdings viel zu selten, wenn es nach dem Musiker geht. Denn er findet, dass Musik-TV nicht mehr das ist, was es einmal war. Tatsächlich hat es sich stark verändert. Vielleicht erinnern sich noch einige daran, dass früher auf Musiksendern wirklich nur Musik lief. Damals reihte sich eine Sendung voller Klang an die nächste. Heute zeigen die Sender auch Reality-Tv und Zeichentricks. Diese Entwicklung bedauert Tim Bendzko. "Im Moment habe ich das Gefühl, dass immer mehr gekürzt wird und Musiksongs nur noch in Castingshows gesungen werden", beklagte er sich im Gespräch mit der Nachrichtenagentur 'dpa'. "Ich wäre ein Fan davon, wenn man sich neue Formate einfallen lassen würde, in denen wieder Musik stattfindet."

An den wunderbaren Moment als er sein Musikvideo zu "Nur noch kurz die Welt retten" erstmals bei MTV gesehen hat, erinnert sich Tim Bendzko gut. "Ich saß in einem Hotelzimmer und plötzlich kommt mein Video. Das war total abgefahren und merkwürdig."

Am Sonntag wird Tim Bendzko bei den "MTV Europe Music Awards" mit dem Preis für den besten deutschen Act ausgezeichnet. Die Verleihung findet in Frankfurt statt und wird von Model Heidi Klum moderiert. Erwartet werden Stars wie Alicia Keys, "The Killers" und "No Doubt".


Teilen:
Geh auf die Seite von: