Von Vanessa Rusert 0
Von der „Lindenstraße“ zum „Kokowääh“-Star

Til Schweiger: So sah er zu Beginn seiner Karriere aus

Til Schweiger früher

Unverkennbar: Til Schweiger Anfang der Neunziger

(© Getty Images)

Til Schweiger ist beinahe sein halbes Leben im Film-Geschäft und zählt heute zu den erfolgreichsten Schauspielern Deutschlands. In der „Lindenstraße“ war Til Anfang der neunziger Jahre zum ersten Mal zu sehen. Anschließend wurde er mit Rollenangeboten nur so überhäuft.

Obwohl Til Schweiger (51) heute zu den erfolgreichsten Schauspielern Deutschlands zählt, war die Schauspielerei nicht seine erste Wahl: Zuerst begann er ein Germanistikstudium auf Lehramt, dass er jedoch ebenso abbrach wie sein darauffolgendes Medizinstudium. Anschließend ließ sich der 51–Jährige an einer Schauspielschule ausbilden, woraufhin er Anfang der neunziger Jahre seine erste Rolle bekam: Zwei Jahre spielte Til alias „Jo Zenker“ in der „Lindenstraße“ mit.

Schon damals zeichneten ihn seine markanten Gesichtszüge und seine außergewöhnliche Stimmfarbe aus, die sich bis heute nicht verändert haben. Bereits zu Zeiten der „Lindenstraße“ galt Til als echter Frauenschwarm – ein Attribut, dass man Til auch 20 Jahre später noch zuschreibt, selbst wenn der Zahn der Zeit auch vor den größten Stars natürlich nicht Halt macht und Til derzeit glücklich vergeben ist.

Der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten

Seine erste Hauptrolle bekam er in der Ruhrpott-Komödie „Manta, Manta“. Mit „Der bewegte Mann“, „Männerpension“ und der Fernsehserie „Die Kommissarin“ erfuhr Til schließlich seinen großen Durchbruch. Einige Jahre später startete er sogar international durch und spielte an der Seite von Brad Pitt, Christoph Waltz und Diane Kruger in „Inglourious Basterds“ mit. Heute arbeitet er nicht nur mehr als Schauspieler, sondern auch als Drehbuchautor und Regisseur.

Süß! Auch diese Promi-Paare haben zueinander gefunden!

Quiz icon
Frage 1 von 18

Deutschland Quiz Mit wem war Yvonne Catterfeld vor Oliver Wnuk liiert?