Von Andrea Hornsteiner 0
Auf ein Bierchen mit Til

Til Schweiger & Fahri Yardim: Nach dem "Tatort" zu "Dittsche"

Nach ihrer "Tatort"-Premiere haben die beiden Schauspieler Olli "Dittsche" Dittrich auf ein Bier in seiner Grillstation besucht. Olli Dittrich war positiv überrascht, als die zwei plötzlich bei ihm vorbeischauten.


Einen überraschenden Auftritt legten kürzlich Til Schweiger und sein neuer Kollege Fahri Yardim im WDR hin. Sie bestellten "ein Bier für in die Hand" in der Eppendorfer Grillstation.

So mischten die beiden die WDR-Kultserie kräftig auf. Denn nach Til Schweiger würden die Haare des Grillmeisters und Wirts Ingo ihn an den früheren Bayern-Profi Klaus Augenthaler erinnern.

Nachdem Kaum Til Schweiger und Fahri Ogün Yardim die Grillstation wieder verlassen hatten, dämmerte es dann Dittsche erst: "Das war, das gibt's doch gar nicht... Tschick Niller!" Erst im Nachhinein hatte er die prominenten Gäste wohl erkannt.

Dittsche kriegte sich überhaupt nicht mehr ein: "Der ist doch auch Agent von Deutschland". Ingo hatte alle Mühe, seinen Stammgast zu beruhigen: "Vielleicht heißt er ja auch Schwil Teiger, man weiß es ja nicht, es sind doch alles Decknamen."

Sicher ist jedenfalls, dass Til Schweiger und Fahri Yardim mit ihrem spontanen Besuch für einen "Tatort" à la Dittsche gesorgt haben.

Regelmäßige und kostenlose News zu diesem Thema bekommt ihr bei Anmeldung für unseren Newsletter.

[poll id=196]


Teilen:
Geh auf die Seite von: