Von Sabine Podeszwa 0
Tiger Woods verstößt gegen Scheidungsvereinbarungen

Tiger Woods: Verliert er jetzt das Sorgerecht für die Kinder?

Durch seine Beziehung zu Lindsey Vonn, setzt Golfprofi Tiger Woods das Sorgerecht für seine Kinder aufs Spiel. Seiner Ex-Frau Elin Nordegren ist die neue Frau an seiner Seite ein Dorn im Auge. Vor allem möchte sie nicht, dass die Kinder in die Liebschaften ihres Vaters einbezogen werden.


Tiger Woods (37) hat in Lindsey Vonn (28) eine neue Partnerin gefunden, die ihn trotz seiner Vergangenheit so liebt wie er ist. In der Öffentlichkeit steht das Paar zu seiner Liebe und Lindsey bezeichnet sich dabei jetzt schon gerne als Tigers Frau. Doch genau das könnte Tiger jetzt zum Verhängnis werden, denn seine Ex-Frau Elin Nordegren behauptet nun, dass Tiger gegen die Scheidungsvereinbarungen verstößt.

"Sie ist außer sich vor Wut! Sie hat Tiger gesagt, dass sie das alleinige Sorgerecht will", zitiert der National Enquirer einen Insider. Elin glaubt, dass Tiger die Kinder benutzt, um sein angeschlagenes Image in der Öffentlichkeit aufzupolieren. Zudem wurde bei der Trennung laut Bunte vereinbart, dass die Kinder nicht in die Nähe von Tigers Freundinnen dürfen.

Beziehungskrise wegen der Kinder?

Bei dem Golfspieler und seiner Freundin hängt nun der Haussegen schief. "Du musst lernen, wann du den Mund halten solltest! Du wirst mich meine Kinder kosten" soll er Lindsey gesagt haben.  Lindsey hätte versucht, ihm zu erklären, dass es keine böse Absichten war, als sie sich als seine Ehefrau bezeichnete. Doch Tiger ist stinksauer und möchte keinesfalls seine Kinder verlieren. Bleibt zu hoffen, dass die beiden sich wieder zusammenraufen und eine Lösung für den Umgang mit den Kindern und mit Elin Nordegren finden.


Teilen:
Geh auf die Seite von: