Von Nils Reschke 0
Kuppelshow

„Tierisch verliebt“ mit Sonya Kraus startet Ende Januar

Die aktuelle Staffel von „Schwer verliebt“ neigt sich dem Ende entgegen. Doch keine Panik: Die nächste Kuppelshow steht schon in den Startlöchern. Dieses Mal machen sich Singles mit Haustieren auf die Partnersuche.


Die unbeschwerten Zeiten im deutschen Fernsehen, in denen ein damals noch unbekannter Kai Pflaume in der ARD sein „Herzblatt“ suchte, als Kandidat wohlgemerkt, sind längst vorbei. Das bedeutet nicht, dass TV-Formate, in denen Pärchen vor laufender Kamera an den Mann beziehungsweise an die Frau gebracht werden sollen, mittlerweile ausgestorben sind – ganz im Gegenteil. Nur war „Herzblatt“ im Ersten in den 90er Jahren eher ein Waisenknabe gegenüber dem, was den TV-Zuschauern da heute so allerhand zugemutet wird. Und weil aber nach wie vor offenbar Menschen vor der Flimmerkiste nach solchen Romanzen förmlich lechzen, steht schon die nächste Kuppelshow in den Startlöchern.

Die aktuelle Staffel von „Schwer verliebt“, dem Reality-TV-Format mit pfundigen Kerlen und schwergewichtigen Tatsachen, endet am 21. Januar. Einige von euch mögen angesichts solcher News vielleicht begeistert in die Hände klatschen. Aber freut euch nicht zu früh. Denn nur eine Woche später nimmt den Sendeplatz von „Schwer verliebt“ am Sonntag ab 19 Uhr schon die nächste Kuppelshow ein: „Tierisch verliebt“ heißt sie. Und von Sonya Kraus wird die Show moderiert. Wie der Name es schon verrät: Dieses Mal stellen sich Tierliebhaber und Singles in Personalunion der Herausforderung, den Partner fürs Leben ausgerechnet bei Sat.1 zu finden. Na dann: Toi, toi, toi!

Bis zur kompletten Staffel von „Tierisch verliebt“ wird es vermutlich noch bis zum Frühjahr dauern. Als kleines Appetithäppchen, wenn man es denn so nennen mag, wird zunächst nur eine Vorstellungsrunde mit den Kandidaten auf Sat.1 gezeigt, ehe es dann ein paar Wochen später ans Eingemachte gehen soll. Engagiert wurde übrigens als Produktionsfirma Eyeworks, die auch schon für „Schwiegertochter gesucht“ auf RTL verantwortlich zeichnet. Lassen wir uns einfach mal überraschen. Sonya Kraus als Moderatorin ist jedenfalls schon einmal eine willkommene Abwechslung.


Teilen:
Geh auf die Seite von: