Von Jasmin Pospiech 1
Es gibt Verhandlungen

Thomas Rath: „Heidi wünscht sich, dass ich dabeibleibe“

Modedesigner Thomas Rath soll angeblich aus der Jury von "Germany's Next Topmodel" geworfen worden sein. Jetzt räumte er mit den Gerüchten auf.


Na was jetzt?!

Vor ein paar Tagen hieß es noch, "GNTM"-Juror Thomas Rath (46) sei aus der Sendung gekickt worden und würde in der kommenden Staffel nächstes Jahr nicht mehr dabei sein. Das war natürlich ein Schock für viele Fans, ist er doch einer der großen Sympathieträger des Erfolgsformats! Er selbst schürte die Gerüchte noch weiter, indem er zugab, dass er seinen Platz jederzeit freiwillig räumen würde.

Doch anscheinend hat er nun ein verlockendes Angebot vom Fernsehsender ProSieben erhalten, dass er nun wohl doch nicht abschlagen kann. Denn als er bei der "BAMBI"-Verleihung auf dem roten Teppich auf die Spekulationen angesprochen wurde, wusste er plötzlich von alledem nichts mehr. Stattdessen gab er zu: „Wir stehen noch in Verhandlungen.“ und „Es müssen noch einige Terminabsprachen getroffen werden. Es kommt darauf an, was dabei rausgekommt“, erklärt der Modemacher bunte.de weiter. Doch eines stellte er klar: „Heidi wünscht sich, dass ich dabeibleibe.“

Aha. Also doch kein Krach mit der Modelgöttin und alles nur ein großer PR-Gag?!

 

Wir sind dennoch gespannt, ob sich der Modedesigner nicht doch noch umentscheidet...


Teilen:
Geh auf die Seite von: