Von Milena Schäpers 0
Heute beim Spät-Talk

Thomas Gottschalk zu Gast bei Markus Lanz

Ist das wirklich das Ende eines TV-Wettstreits? Thomas Gottschalk ist heute bei Markus Lanz zu Gast mit dem Versprechen, nicht mehr in die direkte Konkurrenz mit seinem Nachfolger zu gehen.


Heute, am Donnerstagabend, erwartet uns auf dem Sender ZDF ein längst fälliges Aufeinandertreffen. Denn Gottschalk sitzt bei Markus Lanz auf der Couch und wird somit das erste Mal offiziell auf seinen Nachfolger bei „Wetten, dass..?“ treffen.

Ganz offen redet Gottschalk bei der Aufzeichnung der Sendung über den von den Medien angedichteten Konkurrenzkampf zwischen den beiden Moderatoren.

Der „Supertalent“-Juror befindet sich noch im Gespräch mit der ARD über eine neue Abendshow, nachdem bei „Gottschalk Live“ nach nur kurzer Zeit die Zuschauer abschalteten.

Der Konkurrenzkampf ginge also in ein höheres Level, sollte die Abendshow wie „Wetten, dass..?“ am Samstagabend laufen.

Thomas Gottschalk nimmt das locker. „Also, ich bin, Gott sei Dank, jetzt in einer Situation, wo ich die Auswahl habe. Ich werde das eine tun, das andere nicht lassen, ich kann mir gut den Samstagabend vorstellen, werde aber dafür sorgen, dass wir uns aus dem Wege gehen. Im öffentlich-rechtlichen Bereich halte ich es für völlig unsinnig, wenn es eine Programmplanung gäbe, wo der Lanz im ZDF unterwegs ist und ich bei der ARD, also das halte ich für Quatsch“, scherzt er in der Sendung laut BILD.de.

Die "erste Runde" ging bereits an Markus Lanz. Denn an zwei Samstagen lag der quotenmäßig vorne, als die ZDF-Show und "Das Supertalent" gleichzeitig liefen.

Doch beim Talk verhalten sich die Beiden nicht wie Gegner. Sie reden über Gottschalks Jahre im Showbiz und es wird sogar über Privates geplaudert.

Vielleicht ist auch der heiße Wettkampf, den sich manch ein Zuschauer zu seiner Unterhaltung offenbar wünscht, auch nur heiße Luft.


Teilen:
Geh auf die Seite von: