Von Mark Read 0
Sein historischer Triumph

"The Voice of Germany": Wie geht es für Sieger Andreas Kümmert weiter?

Er war dem Finale der Topfavorit auf den Sieg, und tatsächlich holte sich Andreas Kümmert am Freitag ohne Probleme den Titel "The Voice of Germany". Wie geht es für den unscheinbaren Mann mit der großartigen Stimme nun weiter?

Andreas Kümmert & Max Herre The Voice Finale 2013

Andreas Kümmert und Max Herre feiern nach dem Finale

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Seine Geschichte erscheint immer noch so unglaublich, fast wie ein "Vom Tellerwäscher zum Millionär"-Märchen. Jahrelang tingelte Andreas Kümmert (27) durch die Kneipen und sang mit großer Stimme, aber geringer öffentlicher Wahrnehmung seine Songs.

Seit Freitag ist er der Sieger einer großen Castingshow, einem Millionenpublikum bekannt und mit seinem Song "A Simple Man" auf Platz eins der Download-Charts. Kümmert, den unscheinbare Zauselbart-Träger mit der Halbglatze, hat es geschafft. Er hat bewiesen: Wahres Talent setzt sich immer durch.

Schon am 27. Dezember startet die Tour

Wie geht es nun weiter für den Mann mit der unglaublichen 70s-Soul-Stimme? Erst einmal hat Kümmert ein paar Tage Zeit zum Durchschnaufen. Doch schon kurz nach Weihnachten startet die große "The Voice of Germany"-Tour durch mehrere große Hallen in deutschen Städten.

Gemeinsam mit den drei weiteren Finalisten Judith van Hel, Chris Schummert und Debbie Schippers sowie weiteren Kandidaten, die im Halbfinale oder noch früher ausschieden, wird der Mittelfranke seine Songs live zum Besten geben.

Die Tour endet im Januar, anschließend steht für ihn die Promotion seiner Single "A Simple Man" an - und hoffentlich bald die Produktion eines Albums. Denn eines ist doch klar: Diese Stimme wollen wir auf so vielen Songs wie nur möglich hören.


Teilen:
Geh auf die Seite von: