Von Mark Read 0
Duell-Übersicht

The Voice of Germany: So endeten die Duelle des gestrigen Abends

Gestern standen bei "The Voice of Germany" die ersten Duelle der zweiten Runde an. Zwei oder mehrere Kandidaten aus den verschiedenen Teams traten direkt gegeneinander an, und der jeweilige Coach durfte nur einen von ihnen mitnehmen. Das war stellenweise ganz schön spannend!


Bei einigen der Duelle trafen gleichstarke Kandidaten aufeinander, und die Entscheidung über das Weiterkommen war entsprechend schwierig. Vor allem beim letzten Duell des Abends war Gänsehautstimmung angesagt, weil Percival und Pamela aus dem Team von Rea Garvey wirklich alles gaben. Beide sangen eine grandiose Fassung von Princes Klassiker "Purple Rain", und dem Coach fiel seine Entscheidung zugunsten des Exzentrikers Percival (35) sichtlich schwer.

Rea hatte es auch bei anderen seiner Kandidaten nicht leicht. Im Dreier-Duell zwischen Michael Schulte und dem Duo Laura und Vicky trafen ebenfalls ebenbürtige Gegner aufeinander. Sie durften das wunderschöne, oscar-prämierte "Falling Slowly" aus dem Film "Once" singen. Letztlich winkte Rea den männlichen Kandidaten durch, aber auch hier war es eng.

Nena hatte es bei Rockerin Sharron Levy schwer, die zwar eine tolle Version von Jets "Are You Gonna Be My Girl" sang, aber das tat auch Gegnerin Katja Georgas-Spanos.

Hier seht ihr alle Duelle des gestrigen Abends mit den Siegern in Fettdruck:

Ramona Nerra vs. Butch Williams (Team BossHoss)

Kim Sanders vs. Alicia Emmi Berg (Team Nena)

Giovanni Costello vs. Rüdiger Skoczowsky (Team Xavier)

Ole Feddersen, Andy Hermes, Bennie McMillan (Team BossHoss)

Laura und Vicky Maas vs. Michael Schulte (Team Rea)

Katja Georgas-Spanos vs. Sharron Levy (Team Nena)

Percival vs. Pamela Falcon (Team Rea)


Teilen:
Geh auf die Seite von: