Von Lisa Winder 0
Eine Runde weiter

The Voice of Germany: Diese Kandidaten sind in den Live-Shows

Gestern Abend (15.11), war es wieder soweit und die zweite Woche der Battles wurde auf ProSieben ausgestrahlt. Es war extrem spannend und die Talente gaben alles um in die heiß begehrten Live-Shows zu kommen. Das Niveau war auch diese Woche sehr hoch.


In der ersten Runde battelten sich die zwei Brüder Felix und Lucas Hain mit dem 40-jährigen Rob Fowler. Die drei Jungs aus dem Team BossHoss gaben bei bei dem Song "Stop and Stare" von OneRepublic alles. Es war ein knapper Kampf, doch am Ende konnte der erfahrene Musiker Rob sich durchsetzen.

Die zweite Runde bestritt Team Rea. Ivi Szoncsò forderte Nick Howard heraus. Die beiden sangen den romantischen Song "Home Again" von der Band Kensington. Ihr Auftritt war absolut gelungen. Rea entschied sich für denjenigen der ihn in einem gewissen Moment mehr angesprochen hat und das war in diesem Fall Nick Howard.

Nele Kohrs und Marcel Gabriel sorgten ebenfalls für Gänsehaut Stimmung. Xavier Naidoo lies die beiden den anspruchsvollen Song "Summer Wine" performen. Die Coaches waren sich bei den Beiden sehr uneinig. Doch Xavier musste sich für einen entscheiden, und schlussendlich war es Marcel Gabriel der das Rennen machte.

Ein Highlight der gestrigen Show war die quirlige Brigitte Lorenz, die wieder sehr viel gute Laune versprühte. Ihre Battle-Gegnerin war Marion Bialecki. Die zwei Powerfrauen, durften Nina Simones Hit "My Baby just cares for me" singen. Beiden Talenten lag der Song perfekt. Nena musste sich entscheiden, und sie tut sich ja angeblich dabei nicht schwer, in diesem Fall war Brigitte die Glückliche.

Einen wunderschönen Peter Gabriel Song wählte Rea Garvey für Michael Heinemann und Hannah Pearl. Der Erzieher Michael stand zuvor noch nie auf einer großen Bühne, seine Gegnerin ist eine begnadete Sängerin. Doch im Ring überraschte Michael dann alle. Der 25-jährige begeisterte die Coaches und Rea entschied sich für ihn.

In der sechsten Runde, battelten sich wieder zwei Sänger aus dem Team Nena. Und zwar Michel Schmied und Sascha Lien. Ihre Aufgabe war es den Nirvana Song "Come as you are" zu rocken. Der 41-jährige Sascha gab alles, doch am Ende siegte die Stimme. Nena entschied sich für den 24-jährigen Rock-Fan Michel.

Dann war Gil Ofarim an der Reihe. Sein Gegner im Ring war Cristiano de Brito. Für die beiden überlegte sich Xavier den Song Reichtum der Welt von Holger Biege. Gil Ofarim stand mehr unter Druck, als der Kaffeebesitzer Cristiano, der stimmlich auch sehr stark ist. Auf der Bühne überzeugte Gil alle Coaches, und auch Xavier war begeistert.

Die Cowboys schickten in der letzten Runde ein Frauenpower Team in den Ring. Drei gewaltige Stimmen, Tiffany Kirkland, MayaMo und die jüngste im Bunde,Madeleine Müller. Das Trio sang "Stone Cold Sober" von Paloma Faith, und alle drei legten eine super Show hin. BossHoss, taten sich sichtlich schwer mit der Entscheidung, doch am Ende siegte Tiffany Krikland.

Folgende Sänger aus dieser Battle-Runde sind in den Live-Shows: Rob Fowler, Marcel Gabriel, Brigitte Lorenz, Michael Heinemann, Michel Schmied, Gil Ofarim und Tiffany Kirkland.

Heute geht es um 20.15 Uhr auf Sat1 mit den letzten Battles weiter.

Diese Galerie starten

 


Teilen:
Geh auf die Seite von: