Von Milena Schäpers 0
18.10., 20:15 Uhr

The Voice of Germany - Die Castingshow mit Niveau geht wieder los

Morgen Abend ist es wieder soweit. Die Castingshow mit dem höheren Niveau geht in die zweite Runde. Wir haben uns bereits einen kurzen Einblick in die zweite Staffel von „The Voice of Germany“ verschafft.


Wenn die Worte „un-fucking-fassbar“ erklingen, dann weiß man: Es geht wieder los bei „The Voice of Germany“. Und wieder sind große Emotionen im Spiel, jedoch eine bleibt aus: Die des Fremdschämens.

Das Konzept der ersten Staffel bleibt das Altbewährte: Die Blind Auditions verprechen der Jury wieder ein uneingeschränktes Gehör und ein Urteil nur der Stimme nach. Die Jury hat den Kandidaten noch nie gesehen, bleibt mit dem Rücken zur Bühne und kann so ehrlich und direkt ausschließlich über das Gesangstalent urteilen und weder das Aussehen, noch das Styling spielen eine Rolle. Erst wenn die Jury ein Kandidat überzeugt und einer der Coaches den Buzzer drückt, kann dieser das Gesicht hinter der Stimme sehen.

The „Voice of Germany“ wurde zu Recht mit dem deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet, denn „Die zweite Staffel wird spannend, lebendig und lustig“, verspricht Nena lachend. „Vor allen Dingen lustig.“

In einem Video, das einen ersten Einblick in die Show gewährt, weiß man sofort, was damit gemeint ist. Die Jury ist wieder in Hochform und die harmonische Stimmung der Show ufert fast ein wenig aus.

Auch wenn nicht das Aussehen zählt, bedeutet das nicht, dass es keine freakigen Kandidaten gibt. Auf der Internetseite von „The Voice of Germany“ kann im Gegensatz zu der Jury jeder Interessierte schon einmal einen ersten Blick auf ein paar Kandidaten werfen.

Es ist jedoch egal, ob die Musiker optisch aus der Reihe fallen, Hauptsache sie tun es stimmlich. Und wie viele große Talente bei „The Voice of Germany“ eine Chance bekommen, lässt sich bereits bei den kurzen Einblicken erahnen.

Morgen Abend geht es auf ProSieben wieder los. Und es verspricht wirklich, wieder "un-fucking-fassbar" zu werden.


Teilen:
Geh auf die Seite von: