Von Mark Read 1
Gesundheitliche Gründe

"The Voice of Germany": Deshalb steigt Freaky T aus

Es war DIE Überraschung des gestrigen Halbfinales bei "The Voice of Germany". Live auf der Bühne verkündete Kandidatin Freaky T ihren Ausstieg aus der Show. Was dahinter steckt, erfahrt ihr hier.


Im dritten von vier Duellen des gestrigen Halbfinales bei "The Voice of Germany" traten die beiden letzten Kandidaten aus dem Team von Xavier Naidoo gegeneinander an: Michael Lane und Freaky T. Michael galt als Favorit, doch die Niederländerin Freaky T hatte in der Runde zuvor immerhin Jesper Jürgens eliminiert und war sicherlich nicht chancenlos.

Doch zum geplanten Duell kam es gar nicht. Denn nachdem Freaky T ihren eigenen Song "Inferno" performt hatte, verkündete sie auf der Bühne ihren Ausstieg aus der Show und ihren Verzicht auf ein mögliches Finale.

"Die letzten Wochen waren ziemlich arbeitsintensiv und anstrengend. So sehr ich es mir wünsche, leider habe ich in den letzten Tagen gemerkt, dass ich einen Gang zurückschalten muss", sprach die 35-Jährige sichtlich mitgenommen. "Da ich nicht hundertprozentig fit bin, möchte ich Michael Lane nicht im Weg stehen und wünsche ihm viel Erfolg."

Was nur die wenigsten wissen: Freaky T leidet an Epilepsie - aus diesem Grund trägt sie auf der Bühne stets eine Sonnenbrille. Möglich, dass das grelle Licht im "The Voice"-Studio zu viel Risiko für ihre Gesundheit darstellt.

"Ich hatte bei 'The Voice of Germany' eine tolle Zeit, habe viele Erfahrungen gesammelt und sehr viel gelernt. Vielen Dank an meinen großartigen Coach Xavier, alle meine Fans, die mich so toll unterstützt haben, und das gesamte Team", erklärte die Niederländerin weiter.

Anschließend zollte ihr Coach Xavier Naidoo höchsten Respekt: "Freaky T ist eine tolle Künstlerin. Mit ihrer einzigartigen Stimme war sie eine Bereicherung für mein Team. Ich habe großen Respekt, dass sie diese schwierige Entscheidung getroffen hat. Aber ich kann ihren Schritt nachvollziehen, ihre Gesundheit geht natürlich vor. Ich wünsche ihr alles Gute, meine Tür steht für sie weiter offen."

Auch Konkurrent Michael Lane verabschiedete sich sehr herzlich und emotional von Tanja Warnke, wie die Niederländerin bürgerlich heißt. Ebenso die übrigen Jury-Mitglieder, die ihr höchsten Respekt zollten.

[poll id=156]


Teilen:
Geh auf die Seite von: