Von Mark Read 0
Vor Beginn der Liveshows

"The Voice of Germany": Das sind die Favoriten der Promipool-Redaktion

In den ersten beiden Runden von "The Voice of Germany" hatten die Zuschauer ausreichend Gelegenheit, die Kandidaten kennenzulernen. Klar, dass sich unter den 24 verbliebenen Sängern einige Favoriten auf den Gesamtsieg herauskristallisiert haben. Wir stellen unsere Favoriten vor.


Am Donnerstag (20:15 Uhr auf ProSieben) startet die dritte und vorentscheidende Phase von "The Voice of Germany". Mit dem Start der Liveshows schicken die Macher der mega-erfolgreichen Castingshow (im Schnitt über vier Millionen Zuschauer pro Sendung) die verbleibenden 24 Kandidaten auf die Bühne. In sieben Live-Sendungen wird solange ausgesiebt, bis aus jedem der vier Teams nur noch ein Kandidat übrig ist. Mitte Februar treten die vier Finalisten dann in einer großen Finalshow gegeneinander an.

Wir haben uns die Teams von Nena, Xavier Naidoo, Rea Garvey und The BossHoss einmal genauer angesehen und je einen Sänger herausgepickt, dem wir zutrauen, ins Finale zu kommen.

Team Nena: Kim Sanders (41). Die ehemalige "Culture Club"-Sängerin verfügt über eine mega-kraftvolle Stimme und eine positive Ausstrahlung. Schnell gewann sie in den "Blind Auditions" die Sympathien aller Coaches, entschied sich aber für Nena. Bei ihr stimmt das Gesamtpaket, sie ist definitiv eine Favoritin.

Team Xavier Naidoo: Max Giesinger (22). Ein absoluter Frauenschwarm, der aber auch über eine sehr gute Stimme verfügt. Max überzeugte sowohl in den "Blind Auditions" als auch in den Battle Shows. Er wäre die "klassische" Variante eines Castingshow-Siegers.

Team Rea Garvey: Percival Duke (35). Was für eine Stimme! Mit seiner Wahnsinns-Version von Trains "Drops of Jupiter" ließ Percival in den Blind Auditions die Kinnladen herunterklappen. Später warf er im direkten Duell eine weitere Favoritin aus dem Rennen, Pamela Falcon. Ihn umgibt eine ausgeflippte und gleichzeitig mysteriöse Aura und er stand schon einmal mit Michael Jackson auf der Bühne. Er wäre definitiv der ungewöhnlichste Castingshow-Sieger aller Zeiten - aber verdient wäre es.

Team BossHoss: Ramona Nerra (32). Die Blondine mit rumänischen Wurzeln sieht nicht nur umwerfend gut aus, sie hat auch eine großartige Stimme. Gleichzeitig fehlt ihr als fürsorgliche Mutter aber jeder Touch von Abgehobenheit. Ramona verkörpert ebenfalls ein tolles Gesamtpaket, wenn auch auf andere Weise als Kim. Sie ist eine Top-Favoritin!

Wie seht ihr das? Wer sind eure Topfavoriten bei "The Voice of Germany"? Schreibt es uns in den Kommentaren!


Teilen:
Geh auf die Seite von: