Von Fatmata Abu-Senesie 0
Ohne Samu Haber

„The Voice of Germany“: Andreas Bourani sitzt 2015 in der Jury

Süßer Lockenkopf: So sah Andreas Bourani früher aus.

Andreas Bourani

(© Getty Images)

Im Herbst fängt die fünfte Staffel „The Voice of Germany“ an und auch in diesem Jahr wird nach neuen Gesangstalenten Deutschlands gesucht. Aber nicht nur die Kandidaten sind neu, auch in der Jury gibt es ein neues Gesicht: Statt Samu Haber kommt jetzt „Sing mein Song“-Star Andreas Bourani.

Andreas Bourani ist seit seinem legendären WM-Song „Auf uns“ gefragter denn je. Derzeit musiziert der WM-Star in der Musikshow „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“ mit Xavier Naidoo (43), Yvonne Catterfeld (35), Christina Stürmer (32), Daniel Wirtz (39), Hartmut Engler (53) und den Prinzen. Doch für den 31-Jährigen wartet auch schon eine neue Herausforderung.

Wie „Bild“ berichtet, wird Andreas als neuer Coach in der fünften Staffel bei „The Voice of Germany“ dabei sein. Er wird den TV-Liebling und finnischen Singer-Songwriter Samu Haber (39) ersetzen, denn er soll angeblich eine eigene Show bekommen.

Neuer Jury-Mitglied bei „The Voice“

Für Bourani ist es definitiv eine neue spannende Aufgabe. Im interview mit der Zeitung verriet er: „Das Format steht für herausragende musikalische Qualität und einen höchst seriösen sowie respektvollen Umgang mit Musik und Künstlern. Ich freue mich sehr, bei der neuen Staffel als Coach dabei zu sein.“ Zusammen mit Stefanie Kloß (30), Rea Garvey (42) sowie Smudo (47) und Michi Beck (47) von den Fantastischen Vier wird der neue „The Voice“-Coach nach einem neuen Talent suchen.

Schon gewusst? So sah Andreas Bourani am Anfang seiner Karriere aus.

Quiz icon
Frage 1 von 13

"The Voice of Germany" Quiz Wer ist neu in der "The Voice of Germany"-Jury 2016?