Von Lisa Winder 0
Blind Auditions

The Voice of Germany 2013: So war die erste Show

Das Warten hatte gestern Abend ein Ende. "The Voice of Germany" startete mit geballter Energie in eine neue Runde.Von Anfang an kämpften die Juroren um die Talente. Auch Samu Haber und Max Herre waren schon voll in ihrem Element und zeigten Nena und The BossHoss, dass sie sich warm anziehen müssen, denn die beiden scheinen sehr gefragte Coaches zu sein.

Punkt 20:15 eröffnete Thore Schölermann gestern Abend die dritte Staffel von "The Voice of Germany". Auf den roten Jurystühlen nahmen Samu Haber, The BossHoss, Nena und Max Herre platz und waren von Anfang an von den neuen Talenten begeistert. 

Samu Haber nimmt Rea Garveys Platz ein. Denn der Finne spricht ebenfalls gebrochen Deutsch, kann seine sprachlichen Defizite aber mit seinem skandinavischen Charme ausgleichen. Max Herre hat Xavier Naidoos Platz eingenommen und hat sich schnell in seine Coach-Funktion eingelebt.

Blind Auditions

Den Auftakt der ersten "Blind Auditions" Show machte Nico Gomez mit Robin Thickes Hit "Blurred Lines". Nicht nur das Publikum war begeistert, sondern auch Samu Haber, der als erster den Buzzer drückte. Nico sang so gut, dass nach Samu auch Max, Nena und The BossHoss buzzerten. Ein perfekter Show-Auftakt!

Nach Nico betrat die 30-Jährige Nilima die Bühne. Die Sängerin musste sich zwischen Max und Samu entscheiden und bat die beiden Coaches ein Ständchen für sie zu singen, damit sie sich besser entscheiden kann. Samus Song berührte sie mehr, deshalb trat sie seinem Team bei. 

The Voice - Nur die Stimme zählt

Bei den Blind Blind Auditions singt das Talent versteckt hinter einem "Vorhang". Somit sehen die Zuschauer und die Jury nicht wer dahinter steckt.  Jonas (21) aus Bielefeld war der erste der hinter dem Vorhang sang und begeisterte mit seiner unglaublichen Stimme. Nena konnte den 21-Jährigen überzeugen und holte ihn in ihr Team.

Das beste kommt bekanntlich zum Schluss: "Rocket Man" Andreas sorgte für Gänsehautstimmung pur. Der bärtige Sänger hat eine unglaublich berührende Stimme und brachte die vier Coaches ganz aus ihrem Konzept.

"The Voice of Germany" geht heute Abend um 20:15 auf Sat1 in die nächste Runde der Blind Auditions.


Teilen:
Geh auf die Seite von: