Von Alice Hornef 0
Letzte Folge der Serie

„The Mentalist“: Simon Baker und Robin Tunney verstehen sich auch privat super

"The Mentalist"-Hauptdarsteller am letzten Drehtag der Serie

"The Mentalist"-Hauptdarsteller am letzten Drehtag der Serie

(© Simon Baker / Instagram)

Seit fast sieben Jahren arbeiten die Schauspieler Simon Baker und Robin Tunney für die US-amerikanische Krimiserie „The Mentalist“ gemeinsam vor der Kamera. Durch die jahrelange Zusammenarbeit verbindet die beiden Hauptdarsteller eine enge Freundschaft!

Nach sieben Jahren und sieben Staffeln der Krimiserie „The Mentalist“ endet die Zusammenarbeit von den Hauptdarstellern Simon Baker (45) und Robin Tunney (43). Beide waren seit Beginn der ersten Staffel im Jahr 2008 fester Bestandteil des Casts und haben sich auch privat angefreundet. Die besondere Freundschaftsbeziehung der beiden zeigt ein Foto vom letzten gemeinsamen Drehtag auf Simons Instagram-Account. Dort sieht man Simon und Robin am Set glücklich lächeln.

Sie verstehen sich ohne Worte

Die beiden Stars der Serie verbrachten auch in den Drehpausen sehr viel Zeit miteinander und verstanden sich auch ohne Worte. „Wenn man so lange arbeitet, gibt es diese gewissen Tage an denen Simon mich anschaut und sagt ‚Wie wärs mit Sushi?‘ und ich freue mich einfach nur“, erzählt Robin in einem Interview mit „Spoiler TV“. Obwohl sich ihre Rollen in der Serie auch mal näher kommen, stand eine romantische Annäherung für die beiden Schauspieler nie zur Debatte. Denn Simon ist seit 1998 mit seiner Frau Rebecca Rigg (47) glücklich verheiratet und hat drei Kinder. Und auch Robin schwebt aktuell auf Wolke sieben mit ihrem Verlobten Nicky Marmet. Heute Abend sendet Sat.1 das spannende Serienfinale um 20.15 Uhr in Spielfilmlänge.

Quiz icon
Frage 1 von 19

Hollywood Quiz Welches prominente Traumpaar hat nach zwölf gemeinsamen Jahren die Scheidung eingereicht?