Von Mark Read 0
"Handwritten"

The Gaslight Anthem: Mit neuem Album bereit für die großen Stadien

Schon seit einigen Jahren zählen The Gaslight Anthem zu den interessantesten Bands der US-Rockszene. Nach zuletzt zwei erfolgreichen Alben in Folge wagen die Punkrocker nun den Sprung zum Majorlabel. Im Juli erscheint "Handwritten", das vierte Album von The Gaslight Anthem.


Im Jahr 2008 schafften The Gaslight Anthem den Durchbruch. "The '59 Sound", das zweite Album des Punkrock-Quartetts aus New Jersey schlug in der Szene richtig ein und öffnete der Band um Sänger Brian Fallon viele Türen. Sie avancierten vom Geheimtipp zu echten Szene-Stars, spielten auf großen Festivals und konnten zusehen, wie ihre Fanschar wuchs und wuchs. Sogar US-Legende Bruce Springsteen stand gemeinsam mit The Gaslight Anthem auf der Bühne und outete sich als Riesenfan. 2010 erschien mit "American Slang" der sehr erfolgreiche Nachfolger (Platz 16 in den USA, Platz 8 in Deutschland).

Zwei Jahre später sind The Gaslight Anthem bei einem Majorlabel unter Vertrag. "Handwritten", das neue Album, erscheint im Juli bei Universal Music. Eine Band, die ursprünglich aus der Punkszene kommt, muss sich da natürlich mit Vorwürfen seitens der Fanbasis auseinandersetzen, die von Ausverkauf sprechen. Doch nicht The Gaslight Anthem. Ihre Musik war schon immer eine emotionale Mischung aus Punk und handgemachtem Rock, mit Texten, die absolut massentauglich sind, weil sie den Nerv der Gesellschaft treffen. Das weiß auch Sänger Brian Fallon. "Ich war schon immer bereit für die großen Arenen", erklärt er. "Ich hab nur darauf gewartet, bis sie auch bereit für uns sind. Ich will die großen Stadien spielen, ich wollte schon immer bei einem großen Label sein. Wenn ich der Junge auf dem Cover des Time Magazines sein kann, dann bin ich dabei - und ich spendier' dir einen Drink, während ich oben bin."

Die Vorabsingle "45" macht jedenfalls deutlich, dass The Gaslight Anthem nichts von ihrer Leidenschaft eingebüßt haben und im Vergleich zum Vorgänger sogar wieder eine Spur härter geworden sind. Keine Frage, jeder Fan kann sich schon jetzt auf Juli freuen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: