Von Lena Gulder 0
Hommage an ihren toten Kollegen

„The Fast And The Furious“-Drehschluss: Michelle Rodríguez & Vin Diesel gedenken Paul Walker

Der Tod von Paul Walker hat vieles durcheinander gewirbelt. Keiner hatte mehr Lust, die „The Fast And The Furious“-Dreharbeiten zum siebten Teil fortzusetzen. Schließlich verarbeiteten Pauls Kollegen ihre Trauer am Set und gedenken zum Abschluss der Dreharbeiten noch einmal ihrem verstorbenen Kollegen.


Klick dich hier in die Bildergalerie >

Der Tod von Paul Walker (✝40) im November 2013 kam plötzlich und warf seine Freunde, Familie und Kollegen aus der Bahn. Die Dreharbeiten zu „The Fast And The Furious“ waren im vollen Gange und konnten nur für kurze Zeit unterbrochen werden.

Der ganze Cast war in Gedanken bei Paul Walker

Jetzt fand der Dreh ein Ende, bei dem der tödlich verunglückte Schauspieler immer allgegenwärtig war. Michelle Rodríguez (36) und Vin Diesel (46) gedachten seiner mit einem Foto und folgenden Worten auf Instagram: „Durch dick und dünn. Dass wir es 15 Jahre später durch so eine schmerzvolle Produktion geschafft haben, ist surreal. Aber das ist für dich P., wir hoffen, dass wir dich stolz gemacht haben. Wir lieben dich.“

Langsam sehen alle wieder nach vorne

Michelle Rodríguez beschreibt die Dreharbeiten als "emotionale Achterbahn", die nun mit Ende des Drehs hoffentlich zum Stillstand kommt. Auch Meadow Walker, der Tochter von Paul, geht es langsam wieder besser. Allerdings wird die „The Fast And The Furious“-Premiere im April 2015 noch einmal die emotionale Achterbahn in Gang setzen.

 

Teilen:
Geh auf die Seite von: