Von Steffen Trunk 0
Über hundert Tote und Verletzte

Terror in Paris: So reagieren die Promis auf die Anschläge in Frankreich

Das Peace-Zeichen mit dem Eiffelturm

Das Peace-Zeichen mit dem Eiffelturm

(© Facebook)

Es ist der absolute Horror und die Nachrichtenlage am Samstagmorgen noch immer unübersichtlich. In der vergangenen Nacht sollen mindestens acht Attentäter Anschläge in Paris ausgeübt haben – mindestens 132 Menschen starben. Ganz in der Nähe des Fußballstadions „Stade de France“, in dem gerade ein Freundschaftsspiel zwischen Frankreich und Deutschland stattfand, sind Bomben explodiert. Und auch die Menschen in der Konzerthalle „Bataclan“ wurden gewalttätig überfallen.

Das Konzert der US-Rockband „Eagles of Death Metal" im „Bataclan“ nahm ein grausames Ende: Mehrere schwer bewaffnete Attentäter stürmten die Halle. „Die Menschen haben geschrien, gekreischt und alle haben auf dem Boden gelegen", so CNN. Ziellos hätten die Angreifer mit Sturmgewehren in die Menge geschossen und 100 Geiseln genommen.

Und auch in der Nähe des Fußballstadions „Stade de France“ fanden mehrere Explosionen statt. DFB-Teammanager bestätigte in der ARD, dass man auch im Stadion die Sprengsätze hörte. Offenbar soll es sich um Selbstmordattentäter handeln, die sich selbst in die Luft gesprengt haben. Die traurige Bilanz: bisher 132 Tote, 350 Verletzte, 80 Menschen davon sogar schwer. Bestätigt sind diese Zahlen allerdings noch nicht.

Die Promis trauern in den sozialen Netzwerken und drücken ihr tiefes Mitgefühl aus. Die Hashtags #prayforparis und #prayingforparis sowie das Peace-Zeichen, das den Eiffelturm enthält, verbreiten sich wie ein Lauffeuer.

„Promipool" zitiert die Facebook-Posts der Stars:

Jennifer Lawrence: „My deepest condolences are with the victims and their families of the Paris attacks. This is a devastating tragedy. Beyond words. All of those who share a joy for life have the City of Lights in our hearts right now. Paris, we stand with you."

Carmen Geiss: „Wann hört dieser Wahnsinn auf!!!!! Hört auf zu töten!!!!“

Jochen Bendel: „Heute früh um 4:00 h aufgestanden. Radio an und schockiert. In Gedanken bei den Angehörigen der Opfer. Schlimme Welt...."

Nina Dobrev: „Pray for Paris, Lebanon, Syria, Iraq and any country that is experiencing the wrath of terrorism and hatred. Hate breeds hate, love breeds love“

David Beckham: „As the sun rises in this beautiful city we remember the people that have died and the families that have lost loved ones... Our thoughts are with you all..."

Isabell Horn: „There is no path to peace. Peace is the path."

Jan Leyk: „Unsere eigentlich so schöne Welt kann so grausam.....so krank und so kaputt sein......!!! Mir fehlen die Worte.....!!!!"

Nazan Eckes: „Ich bin unendlich geschockt. Mir fehlen die Worte. Im Gedanken bei den Familien der Opfer."

Jeanette Biedermann: „Ich wollte nur ein bisschen Fußball schauen! Und jetzt ist Ausnahmezustand in Paris! Die Stadt der Liebe, es bricht mir das Herz! Ich bin tief erschüttert und meine Gedanken sind bei den vielen Opfern. Mein Beileid...es ist so unendlich traurig..."

Eva Longoria: Just landed off a plane and my heart is breaking for ‪Paris and the country of France. I am praying with you Je prie pour Paris"

Vanessa Hudgens: My heart is breaking over the news."

Miranda Kerr: My thoughts and prayers go out to all in Paris."

Stefanie Giesinger: All my prayers go to Paris"

Peter Maffay: „Unsere Gedanken sind bei den Opfern in Paris und deren Angehörigen."

Andrea Berg: ...die Bilder aus Paris bestürzen, bewegen und treiben mir die Tränen in die Augen."

Vanessa Mai von Wolkenfrei: Das Leben und die Liebe siegen. Immer."

Norman Langen:  Einfach nur Schrecklich, Grausam und Traurig!!! Unsere Anteilnahme gilt den Opfern, betroffenen Familien & Freunden der getöteten, hilflosen Menschen. Unfassbar, ohne Worte."

Ross Antony:  Einfach nur fassungslos und traurig ... Was passiert mit dieser Welt? ... Meine Gedanken und Gebete sind bei den Menschen in Paris..."

Pietro Lombardi: Wir sind in Gedanken in Paris"

Und auch die Fußballspieler der Deutschen Nationalmannschaft brechen ihr Schweigen: Ihre emotionalen Statements lest ihr hier.

Politiker und royale Repräsentanten melden sich zu Wort:

Angela Merkel: Ich möchte heute von hier aus vor allem eines sagen: 'Wir, die deutschen Freunde, wir fühlen uns Ihnen so nah. Wir weinen mit Ihnen. Wir werden mit Ihnen gemeinsam den Kampf gegen die führen, die Ihnen so etwas Unfassbares angetan haben.' (...) Dieser Angriff auf die Freiheit gilt nicht nur für Paris, er meint uns alle, er trifft uns alle."

Barack Obama: Das ist nicht nur ein Angriff auf die Menschen in Frankreich. Sondern dies ist ein Angriff auf die ganze Menschheit und unsere universellen Werte."

Papst Franziskus: Wir sind erschüttert von dieser neuen Demonstration irrsinniger terroristischer Gewalt und des Hasses, die wir gemeinsam mit dem Papst auf die radikal möglichste Art und Weise verurteilen."

Königin Elisabeth II.: Prinz Philip und ich sind tief erschüttert und unendlich traurig über die verlorenen Menschenleben in Paris. Wir schicken unser aufrichtiges Beileid an die Familien derer, die gestorben sind, und die französische Bevölkerung."

Fürst Albert II von Monaco: „Mit Respekt und vielen Emotionen verneigen wir uns im Gedanken an die vielen Opfer und den unermesslichen Schmerz ihrer Familien. Unsere Gedanken sind auch bei denen, die bei diesen wilden Rechtsakten verletzt wurden.“

König Willem-Alexander der Niederlande: Ich bin zutiefst schockiert über die Anschläge gestern Abend in Paris. Die Niederlande fühlen sich eng mit Frankreich verbunden. Mit dem französischen Volk trauern wir um die Opfer."

König Carl Gustaf von Schweden: Ich bin schockiert über die schrecklichen Ereignisse in Paris. Ich habe sehr viel Trauer in mir und meine Gedanken sind bei allen Betroffenen, den Opfern und ihren Angehörigen. Diese Anschläge sind ein Angriff auf unsere gesamte Gesellschaft."