Von Alice Hornef 0
Soziales Engagement des Tennis-Stars

Tennis-Legende mit großem Herz: Steffi Graf hilft Flüchtlingskindern

Steffi Graf unterstützt mit ihrer Stiftung „Children for Tomorrow" Flüchtlingskinder

Steffi Graf unterstützt mit ihrer Stiftung „Children for Tomorrow" Flüchtlingskinder

(© Future Image / imago)

Seit 17 Jahren engagiert sich die Tennis-Legende Steffi Graf bereits für Flüchtlingskinder. 1998 hat Steffi ihre eigenen Stiftung „Children for Tomorrow" gegründet, die dank des aktuellen Flüchtlingsstroms wieder viel zu tun hat! Die Stiftung soll vor allem traumatisierten Kindern helfen, ihr schweres Schicksal zu meistern.

Wie viele andere deutsche Stars nutzt auch Tennis-Profi Steffi Graf (46) ihre Bekanntheit, um etwas Gutes zu tun: Bereits 1998 gründete die Frau von Andre Agassi (45) ihre eigene Stiftung „Children for Tomorrow", die sich um traumatisierte Flüchtlingskinder kümmert. Gerade jetzt, während des riesigen Flüchtlingsstroms nach Deutschland, hat Steffis Stiftung wieder alle Hände voll zu tun. Dabei steht den Kindern ein Expertenteam aus Psychologen, Pädagogen und Dolmetschern zur Seite. 

Geht es nach Steffi, so muss, neben der medizinischen Erstversorgung und der guten Unterbringung der Kinder, vor allem auf die Heilung ihrer seelischen Verletzungen geachtet und fokussiert werden. Dies wird durch Therapien der Stiftung gewährleistet: „Sie malen zum Beispiel Bilder über die Flucht, dann spricht man über das, was auf dem Bild zu sehen ist, und löst darüber die Ängste", erklärt Steffi im Interview mit „Tina" die Arbeit ihrer Stiftung. Auch andere bekannte deutsche Gesichter wie Schauspieler Til Schweiger (51) haben sich bereits öffentlich für Flüchtlinge eingesetzt.

Schon gewusst? Auch diese Stars sind sozial sehr engagiert!

 
Quiz icon
Frage 1 von 18

Deutschland Quiz Mit wem war Yvonne Catterfeld vor Oliver Wnuk liiert?