Von Sabine Podeszwa 0
Kennedy ist gegen Öl-Pipeline

Taylor Swifts Ex-Freund Conor Kennedy verhaftet

Taylor Swifts Ex-Freund Conor Kennedy, ist der Polizei in Washington kein Unbekannter. Als Gegner einer Öl-Pipeline, die bald gebaut werden soll, wurde der Kennedy-Sprössling vor Kurzem verhaftet, kam aber schnell wieder frei.


Conor Kennedy (18) und sein Vater Robert F. Kennedy Jr. wurden kürzlich von der Polizei vor dem Weißen Haus in Washington D. C. verhaftet und in Handschellen abgeführt. Der Ex-Freund von Taylor Swift (23) und sein Vater hatten gegen den Bau einer Öl-Pipeline demonstriert und sahen sich schließlich mit der Polizei konfrontiert.

Die macht bekanntlich auch vor prominenten Gesichtern nicht halt, denn sie nahm die beiden mit auf die Wache und ließ sie erst wieder frei nachdem sie ein saftiges Bußgeld gezahlt hatten. Den beiden Mitgliedern der berühmten Kennedy-Familie dürfte dies sicherlich nicht allzu viel ausgemacht haben.

Die Kennedys waren zudem nicht die einzigen Promis, die bei dieser Protestaktion dran glauben mussten. Auch die Schauspielerin Daryl Hannah, durfte sich zum wiederholten Male die Handschellen anlegen lassen. Sie ist laut Promiflash eine bekannte Gegnerin dieser Pipeline.

Bei dieser Form der Kriminalität kann man sicherlich das eine oder andere Auge zudrücken und den Stars verzeihen. Solange es für den guten Zweck ist, dürfte eine Verhaftung der Karriere nicht unbedingt schädlich sein. Eher das Gegenteil ist der Fall.


Teilen:
Geh auf die Seite von: