Von Mark Read 0

Taylor Swift muss Konzerte absagen


Taylor Swift muss das erste Mal in ihrer Karriere geplante Konzerte absagen. Nicht nur ein Schock für die Fans, sondern auch der Sängerin selbst tut dieser Schritt sehr leid. Doch manchmal geht es nicht anders, besonders wenn die Gesundheit auf dem Spiel steht.

Derzeit tourt Taylor Swift durch Amerika, Kanada und Europa. Doch gerade ist die 21-jährigen an einer Bronchitis erkrankt, die ihr die Auftritte unmöglich machen. Von den Ärzten bekam Taylor die rote Karte für weitere Konzerte. Erstmal muss der Country-Star wieder gesund werden. Folge war, dass Taylor bereits am Wochenende das erste Konzert in Louisville absagen musste und darüber war sie untröstlich. "Louisville, es tut mir so leid, dass ich dieses Konzert auf den 11. Oktober verschieben muss. Es ist das erste Mal, dass ich so etwas tun muss. Es tut mir wirklich leid", schrieb die Sängerin ihren enttäuschten Fans.

Doch dies ist nicht das einzige Konzert der Sängerin, dass von der Absage betroffen ist. Auf ihrer Internetseite verkündete Taylor ihr Bedauern über ihre Tourunterbrechung. Doch körperlich ist die Musikerin einfach nicht in der Lage, ihren Fans eine Show zu bieten, die sie verdienen.

"Es bricht mir das Herz, an diesem Wochenende die Show mit meinen Freunden in Charlotte und Atlanta missen zu müssen. Ich hätte niemals abgesagt, wenn ich gedacht hätte, dass ich körperlich in der Lage bin, die Shows zu spielen. Es tut mir für meine Fans so Leid, aber ich freue mich darauf, euch sehen zu können, wenn wir auf dem Rückweg durch eure Städte sind."

Aber nachdem die Bronchitis ausgeheilt ist, wird Taylor Swift nicht nur ihre Tour fortsetzen, sondern auch die abgesagten Konzerte im Oktober und November nachholen. Ihre Fans werden es ihr sicherlich verzeihen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: