Von Sabine Podeszwa 0
Sie sucht was Festes

Taylor Swift: Mit Conor Kennedy sollte es unbedingt klappen

Taylor Swift scheint vom Pech verfolgt, was Männer angeht. Ihre Beziehung mit Conor Kennedy hatte gerade erst begonnen und ist schon wieder Geschichte. Angeblich wollte die Sängerin in der Beziehung viel zu viel in zu kurzer Zeit. Conor bekam es mit der Angst und hat dementsprechend die Flucht angetreten.


Als letzte Woche bekannt wurde, dass Taylor Swift (22) und Conor Kennedy (18) sich getrennt haben, war dies eine große Überraschung.  Das Paar war erst seit Kurzem zusammen und die Zeichen sprachen dafür, dass es sehr, sehr ernst ist. Die Country-Sängerin sah sich sogar nach einem Haus in der Nähe ihres Freundes um. Doch offenbar war es doch nicht die große Liebe.  Denn die Ernsthaftigkeit, mit der Taylor Swift diese recht junge Beziehung vorantrieb, machte dem 18-jährigen Kennedy ein wenig Angst.

"Conor ist ein 18-jähriger Junge, der einfach noch nicht bereit ist für eine ernsthafte Beziehung. Taylor suchte quasi nach einem Seelenverwandten und Conor verfiel ein wenig in Panik, als ihm bewusst wurde, wie ernst sie es mit ihm meint" wird eine gut informierte Quelle von Radaronline zitiert. "Sie möchte unbedingt den Mann fürs Leben finden. Leider glaubt sie genau das von jedem Mann in den sie sich verknallt" erklärt die Quelle weiter.

Schade, dass es für Taylor Swift diesmal wieder nicht in der Liebe geklappt hat. Vielleicht klappt es ja beim nächsten Mann. Und da die Sängerin dafür bekannt ist, ihre zerbrochenen Liebesbeziehungen in ihren Songs zu verarbeiten, läuft wenigstens in der Karriere alles bestens.


Teilen:
Geh auf die Seite von: