Von Stephanie Neuberger 0
Sehr vorbildlich

Taylor Swift: Alkohol trinken ist nicht "süß"

Taylor Swift ist eine 21-jährige erfolgreiche, amerikanische Sängerin. Laut Gesetz dürfte die Sängerin nun auch Alkohol konsumieren. Aber Taylor trinkt nur ungern und meint auch, eine Vorbildfunktion erfüllen zu müssen.


Laut amerikanischem Gesetz ist es ab dem 21. Geburtstag erlaubt, Alkohol zu trinken. Doch von diesem Recht möchte Taylor Swift keinen Gebrauch machen. Die Musikerin hat zwar schon an einem Drink genippt, aber dies hat ihr weder geschmeckt noch findet die Sängerin es "süß" betrunken zu sein. Zudem würde dies nicht zu ihrem blütenweißen und süßen Image passen. Bisher hat Taylor noch keinen handfesten Skandal geliefert und dies wird auch ganz offensichtlich so bleiben. Auch andere Drogen wie Gras lehnt die Amerikanerin strikt ab.

"Nein. Ich hab da einfach keine Lust drauf. Ich will überhaupt nichts rauchen, weil ich ja singe", erklärte sie in er TV Show "60 Minutes". Auch wenn dies eine sehr vernünftige Einstellung ist, verspürt Swift auch den Druck ein Vorbild zu sein. Und diese Funktion füllt Taylor gerne aus. Die Musikerin ist der Meinung, dass alle Personen, die in der Öffentlichkeit stehen, Vorbilder sein müssen. Andernfalls würden sie es sich zu einfach machen. "Es wäre wirklich einfach zu sagen: Ich bin jetzt 21. Ich mache was ich will. Kümmert euch selbst um eure Kinder. Aber das ist ja nicht die Wahrheit. Die Wahrheit ist, dass jeder Sänger, dessen Songs im Radio laufen, die nächste Generation mit erzieht. Also passt auf, was ihr sagt."

Selbst beim morgendlichen Ankleiden denke sie an die Millionen Fans da draußen, die sich an ihrem Kleidungsstils orientieren. Taylor Swift weiß, dass alles, was sie tut und trägt, kopiert wird. Daher möchte die 21-jährige stets vorbildlich sein. "Wenn ich mich morgens anziehe, habe ich auf jeden Fall Millionen von Menschen im Kopf - das ist inzwischen einfach Teil meines Lebens."


Teilen:
Geh auf die Seite von: