Von Nils Reschke 0
The Walking Dead

Tanz der Untoten: RTL2 feiert einmal mehr Top-Quoten

Anspruchsvolle Serien im Kinoformat – RTL2 hat offenbar erkannt, was die TV-Zuschauer gerne sehen wollen. Nach „Game of Thrones“ läuft derzeit an diesem Wochenende eine weitere Serie. „The Walking Dead“ wurde bei den Kritikern gefeiert, jetzt freut sich der deutsche Privatsender über eine Top-Quote.


Serien auf Hochglanz poliert erfreuen sich auch in Deutschland immer größerer Beliebtheit. Die Zuschauer wollen aufwändig produzierte Serien sehen, fernab von schnell abgedrehten Telenovelas. Ein Sender, der diese Qualität immer wieder aufs Neue bestätigt, ist der US-amerikanische Fernsehanbieter Home Box Office, kurz: HBO. Der Pay-TV-Sender Sky widmet ihm sogar ab Ende Mai mit „Atlantic HD“ einen eigenen deutschen Sendeplatz. Im Free-TV hat hingegen RTL2 bisher eine erfolgreiche Taktik gefahren, was sich jetzt wieder einmal zeigte.

Denn „The Walking Dead“, eine – kurz gesagt – Zombie-Serie mit Endzeitstimmung, wird von RTL2 am kompletten Wochenende ausgestrahlt. Das scheint beim TV-Zuschauer durchaus gut anzukommen. Fast eine Millionen Zuschauer der 14- bis 49-jährigen Zielgruppe schalteten am Freitagabend ab 23 Uhr ein, als Folge eins von „The Walking Dead“ über die Mattscheibe flimmerte. Marktanteil: 12,2 Prozent. Was erfolgreich begann, steigerte sich noch einmal, denn bei der anschließenden zweiten Folge erreichte RTL2 sogar einen Marktanteil von 17,1 Prozent. Und das, obwohl auch ProSieben mit „Spartacus“ parallel schlagkräftige Konkurrenz zu bieten hatten.

Traumquoten für den Sender, der sich derartige Zahlen wohl kaum selbst erhofft hatte. Im Durchschnitt erreicht RTL2 nämlich rund sechs Prozent. Dabei war solch ein Konzept vor einiger Zeit schon einmal aufgegangen: Denn auch die erste Staffel der Hochglanz-Serie „Game of Thrones“ hatte RTL2 seinerzeit an einem kompletten Wochenende direkt hintereinander ausgestrahlt und damit hohe Quoten eingefahren. Gut möglich, dass es nicht der letzte Serien-Marathon am Wochenende dieser Art bei RTL2 bleiben wird.


Teilen:
Geh auf die Seite von: