Von Laura Hofmockel 0
XXL-Ostfriese verstorben

Tamme Hanken (†56): Erster Auftritt seiner Witwe Carmen

Carmen Hanken möchte den Hof ihres Mannes Tamme in Ehren halten und weiterführen

Carmen Hanken möchte den Hof ihres Mannes Tamme in Ehren halten und weiterführen

(© BARS - Carmen Hanken / Facebook)

Nach dem überraschenden Tod von Tamme Hanken trauert seine Witwe Carmen um den beliebten XXL-Ostfriesen. Nun zeigte sie sich das erste Mal seitdem in der Öffentlichkeit und erinnert liebevoll an den „ostfriesischen Knochenbrecher“.

Im Moment macht Carmen Hanken eine schwere Zeit durch. Ihr Mann, Tamme Hanken, ist am 10. Oktober im Alter von 56 Jahren überraschend verstorben. Jetzt fand seine Witwe den Mut, wieder öffentliche Auftritte wahrzunehmen und sich als starke Frau zu beweisen.

Carmens erster Auftritt nach dem Tod ihres Mannes war bei einer Tierschau im niedersächsischen Brockum, wie die „Gala“ berichtet. Trotz ihrer Stärke, ist Carmens Trauer zu spüren. Gegenüber der „Kreiszeitung“ erklärte sie: „Es ist schön, mal wieder in einem fröhlicheren Umfeld zu sein. Die letzten Wochen waren hart.“ Die Frau des verstorbenen XXL-Ostfriesen will in seine Fußstapfen treten, den „Hankenhof“ behalten und ihn so weiterführen wie bisher. Als neue Idee würde Carmen gerne kleine, kulinarische Events veranstalten, genaue Pläne sind allerdings noch nicht bekannt.

Quiz icon
Frage 1 von 18

Deutschland Quiz Mit wem war Yvonne Catterfeld vor Oliver Wnuk liiert?