Von Lena Gulder 0
Mark kommt Solo

"Take That"-Star Mark Owen wandelt auf Solo-Pfaden

Bis auf Robbie Williams hat es kein Mitglied der Boyband "Take That" als Solokünstler geschafft. Dennoch lässt sich Mitglied Mark Owen davon nicht abschrecken und bringt ein neues Solo-Album heraus. Seine erste Singleauskopplung steht mit Deutschland in Verbindung. Lest hier warum!


Seit seinem letzten Solo-Album sind acht Jahre vergangen. In dieser Zeit ist es ruhig um Mark Owen geworden. Außer von der Reunion mit "Take That" war musikalisch nichts von ihm zu hören.

Nun fasste sich der 41-Jährige ein Herz und bringt in diesem Jahr sein mittlerweile viertes Album heraus. Es heißt "The Art Of Doing Nothing" und bereitet ihm regelmäßig Panikattacken, wie er gegenüber "BBC" gesteht: "Ich habe Momente, in denen ich sehr begeistert bin vom neuen Album, zwei Sekunden später folgt panische Angst. Das passiert jeden Tag etwa hundertmal."

Owens Studioalben nicht so erfolgreich wie Take That

Man kann verstehen, dass Mark Owen verunsichert ist. Seine letzten Studioalben konnten keineswegs an die Erfolge von "Take That" anknüpfen. Aber darum geht es ja eigentlich auch nicht, oder? Für die erste Singelauskopplung seines Albums hat er sich etwas ganz besonderes überlegt. Im Video zu seiner Single "Stars" läuft er in einem Astronautenanzug durch die Straßen Berlins. Das Video wurde original in der deutschen Hauptstadt gedreht.

Ab 10. Juni können wir uns selbst ein Bild von seiner Musik machen. Dann ist sein Album in den Läden erhältlich. Wir sind auf jeden Fall gespannt!

 


Teilen:
Geh auf die Seite von: