Von Mark Read 0

Take That: Robbie Williams wieder fit - Fans atmen auf


Am Wochenende mussten Take That zum ersten Mal in ihrer Karriere ein Konzert absagen. Schuld war eine Lebensmittelvergiftung, die sich Robbie Williams beim Verzehr eines Hummers zugezogen hat. Das Konzert in Kopenhagen fiel also aus, doch die bange Frage war nun: Wird Robbie rechtzeitig zum Konzert im Amsterdam am gestrigen Abend wieder fit? Er wurde.

Die Show in Holland konnte wie geplant über die Bühne gehen. Alle fünf Take-That-Mitglieder standen auf der Bühne, und dem gebeutelten Robbie war kaum anzumerken, dass er kurz zuvor noch am Tropf gehangen und sich pausenlos übergeben hatte. Das dürfte auch die deutschen Fans freuen, denn das nächste Stop auf dem Tourplan der englischen Band ist Hamburg. In drei Tagen spielen Take That in der Imtech-Arena, und nach Robbies Genesung dürfte dieser Auftritt gesichert sein. Weitere Deutschland-Stops der Take-That-Tour sind Düsseldorf (25. Juli) und München (29. Juli). Doch den dänischen Fans dürfte diese Nachricht wenig bringen.

Auf der Webseite von Take That sind neben vielen verständnisvollen Kommentaren auch einige enttäuschte zu lesen. Viele Fans haben sich extra von der Arbeit freigenommen und eine stundenlange Anfahrt auf sich genommen, nur um dann von einer kurzfristigen Konzertabsage überrascht zu werden. Eine Userin schreibt beispielsweise: "Es ist nicht hinnehmbar, dass man hunderte Pfund gezahlt und tausende Kilometer weit gefahren ist, um eine Band zu sehen, die wir Fans dahin gebracht haben, wo sie ist - nur um zu sehen, wie der Gig zehn Minuten vor Beginn abgesagt wird!"

Andere Fans hingegen wollen ihr Geld gar nicht zurück, sondern einfach nur ein Ersatzkonzert in Kopenhagen. Sogar eine Online-Petition wurde dafür schon gestartet. Ein Statement der Band zu dieser Sache steht noch aus.


Teilen:
Geh auf die Seite von: