Von Mark Read 0
Zoff mit Robbie?

Take That: Längere Auszeit wegen interner Streitigkeiten?

Eigentlich müssten die Mitglieder von Take That hochzufrieden sein. Die gerade beendete Tour der Popband brach sämtliche Rekorde - unter anderem gab es acht Gigs im ausverkauften Wembley-Stadion. Doch nun mehren sich die Berichte über eine lange Auszeit wegen interner Spannungen. An denen soll Rückkehrer Robbie Williams nicht unschuldig sein.


Bildergalerie: Die besten Fotos von Robbie Williams

Wie der "Sunday Mirror" in Berufung auf einen Insider berichtet, hat die lange Tour zum Album "Progress" den fünf Bandmitgliedern und der Harmonie in der Gruppe mächtig zugesetzt. "Am Anfang war es wie ein Märchen, Robbie zurück zu bekommen und wieder als Fünf-Mann-Band zu touren. Aber ein paar Streitigkeiten und der stressige Tourkalender machten es zu einer harten Angelegenheit", so die namentlich nicht genannte Quelle. "Howard, Jason und Mark waren am Ende der Tour völlig fertig und sind sich nicht sicher, dass sie in ihrem Alter diesen Stress noch einmal durchstehen."

Gary Barlow hat den drei Sängern, die offenbar an der Zukunft von Take That zweifeln, geraten, nichts zu überstürzen und sich erst einmal bis Weihnachten eine Auszeit zu nehmen. Er ist als Jurymitglied bei der Castingshow "X-Factor" ohnehin eingespannt. Bis dahin steht vielleicht auch eine Aussprache mit Robbie Williams ein, der an den Spannungen innerhalb der Band offenbar nicht ganz unschuldig ist.

Der Rückkehrer, der momentan angeblich an einem neuen Soloalbum arbeitet, soll unglücklich darüber gewesen sein, dass er bei Take That weniger im Rampenlicht steht als gewohnt. Er soll eine prominentere Position auf der Bühne verlangt haben. "Es gab Probleme", bestätigt die Quelle. "Die Jungs wussten, dass die Arbeit mit Robbie eine andere sein würde, aber sie hatten unterschätzt, wie sehr sie sich anpassen mussten." Robbie soll die Bandmitglieder mit seinem kindischen und übertrieben witzigen Verhalten das ein oder andere Mal richtig genervt haben. Vor allem Jason Orange soll es nicht wirklich witzig gefunden haben, dass ihn Robbie wiederholt als "schwul" bezeichnet hat.

Ein Sprecher von Take That wollte von einer endgültigen Trennung der Band aber nichts wissen. "Die Bandmitglieder verstehen sich großartig. Sie machen derzeit eine wohlverdiente Pause und genießen nach der Tour ihren Urlaub." Wir werden, ob es eine gemeinsame Zukunft für Take That und Robbie Williams gibt.


Teilen:
Geh auf die Seite von: