Von Stephanie Neuberger 0
Bullock und McCarthy sind "Taffe Mädels"

"Taffe Mädels": Komödie mit Sandra Bullock und Melissa McCarthy

In "Taffe Mädels" tun sich Sandra Bullock und Melissa McCarthy zusammen, um das Kinopublikum zum Lachen zu bringen. In der Komödie zeigen beide Schauspielerinnen was an derben Humor in ihnen steckt.


Wie witzig Sandra Bullock ist, hat die Schauspielerin bereits in zahlreichen Filmen bewiesen. Das komödiantische Talent von Melissa McCarthy stellt wohl seit "Brautalarm" niemand mehr infrage. Offenbar weiß auch Regisseur Paul Feig, was er an der Schauspielerin hat und besetzte Melissa auch für seinen neuen Film.

In "Taffe Mädels" spielt Sandra Bullock eine FBI Agentin, die im sozialen Leben einige Defizite hat und von ihren Kollegen nicht sehr geschätzt wird. Die erste Beschreibung ihrer Rolle erinnert mich erst einmal an "Miss Undercover", in der Bullock eine ähnliche Agentin verkörperte.

Melissa McCarthy spielt eine Polizistin, die auch eher Einzelgängerin ist und die Verbrecher auf ihre ganz eigene Art schnappt. Um einen Mafiaboss zu schnappen, müssen Sarah Ashburn (Sandra Bullock) und  Shannon Mullins (Melissa McCarthy) zusammenarbeiten, was ihnen zu Beginn gar nicht gefällt.

Die Komödie "Taffe Mädels" hat gute Gags, die aber nicht subtil daherkommen, sondern ganz offensichtlich. Bereits der Trailer zu "Taffe Mädels" macht deutlich, um was für eine Art Film es sich handelt. Derber Humor und zahlreiche Gags, die sicherlich das Kinopublikum zum Lachen bringen. Solche Filme sind natürlich Geschmackssache, wie wohl jedes Genre.

Sandra Bullock und Melissa McCarthy sind aber ein gutes Team und verstehen sich offenbar nicht nur vor sondern auch hinter der Kamera gut.

"Taffe Mädels" läuft am 04.07. in den deutschen Kinos an.


Teilen:
Geh auf die Seite von: