Von Lena Gulder 0
Hetze gegen Sylvie van der Vaart

Sylvie van der Vaart soll aus Nachbarschaft geekelt werden

Derzeit werden Flubblätter rund um Sylvie van der Vaarts Wohnort Hamburg, Eppendorf verteilt. Diese enthalten unschöne Worte über die Moderatorin. Wer will Sylvie aus der Nachbarschaft vertreiben?


In letzter Zeit hat es Sylvie van der Vaart nicht leicht: Anfang des Jahres die Trennung von ihrem Ehemann Rafael van der Vaart, kurz darauf sein Auszug aus der erst kürzlich gemeinsam bezogenen Wohnung in Hamburg.

Und jetzt hat die Holländerin auch noch Feinde in der Nachbarschaft.

Seit neuestem werden in dem Luxus-Stadtviertel Eppendorf Flugblätter verteilt, die gegen Sylvie van der Vaart hetzen. Darauf zu sehen ist ein Foto der 34-Jährigen. Darunter folgender Text: "Es leben hier in der Nachbarschaft nicht nur nette Leute, sondern auch Menschen, die einfach nur künstlich und nervig sind!!!! Deren falsches Lachen man auf einer Entfernung von 1 Kilometer hören kann. Genau diese Dame meine ich!! Furchtbar!! Armer Sohn - Jetzt, wo der Papa auch nicht mehr da ist! Eine andere Stadt wäre besser für sie!!"

Die Hetz-Blätter werden rund um Sylvies Wohnung verteilt. Somit bleibt ihr kaum eine Chance die Angriffe zu ignorieren.

Dennoch hat sich der Star noch nicht zu der Hetz-Kampagne geäußert. Wie es scheint geht die Aktion von einer Minderheit aus, denn der Großteil des Stadtviertels steht hinter hier.

Immerhin ein kleiner Trost, Sylvie!


Teilen:
Geh auf die Seite von: