Von Andrea Hornsteiner 0
Was treibt Sylvie so?

Sylvie van der Vaart: So geht es ihr nach der Trennung

Noch immer hat die Blondine das plötzliche Ehe-Aus von Gatte Rafael nicht verdaut. Wie sehr die Trennung Sylvie van der Vaart tatsächlich immer noch zu schaffen macht, zeigte ihr Auftritt in der RTL-Show „Shooting Stars“ deutlich.


In der Show "Shooting Stars" sollte Sylvie van der Vaart sich gesanglich beweisen. Denn das Prinzip der RTL-Sendung war, dass die Promis genau das machen mussten, was sie nicht konnten. Im Falle der sympathischen Blondine war dies das Singen.

Doch die Übungen waren nicht immer leicht. Mehrmals musste die Moderatorin den Übungsraum verlassen, weil sie mit den Tränen zu kämpfen hatte.

Der 15-jährige Sadi Richter coachte Sylvie van der Vaart und begleitete sie am Klavier. Gemeinsam übten sie den Liebessong "Unforgettable".

"Am Anfang ist man sehr mit dem Kopf dabei. Aber als wir geübt hatten, konnte ich loslassen. Dann ist man auch sehr empfindlich für so einen Song. Musik ist sowieso sehr emotional. Es geht oft um die Liebe. Das ist natürlich im Moment für mich ein bisschen schwieriger", erklärte die hübsche Niederländerin.

Emotional wurde es dann, als sie auf der Bühne im Duett mit Sadi "Your Song“ sang. Insbesondere die Stelle "How wonderful life is while you´re in the world“ rührte Sylvie van der Vaart zutiefst. Und auch als die letzte Note verklunken war, kullerten die Tränen.

"Mein Sohn Damian ist auch hier. Für ihn habe ich gesungen", so die Blondine schluchzend.

Trotz des Ehe-Aus probieren Sylvie und Rafael gemeinsam für den Sechsjährigen dazusein. "Wir versuchen, so viel Zeit wie möglich gemeinsam zu verbringen", erzählte Rafael van der Vaart kürzlich der BILD-Zeitung gegenüber.


Teilen:
Geh auf die Seite von: