Von Stephanie Neuberger 0
Sylvie van der Vaart: Unfall beim Friseur

Sylvie van der Vaart: Ihr schlimmstes Friseurerlebnis

Sylvie van der Vaart kennen wir nun mit gut gestylten Haaren. Aber auch die Moderatorin erlebte beim Friseur schon einen kleinen Schockmoment, als ihre Haare nach dem Färben nicht die gewünschte Farbe hatten.

Sylvie van der Vaart

Sylvie van der Vaart

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Normalerweise sind Stars und Sternchen immer perfekt frisiert. Auch Sylvie van der Vaart ist stets gut gestylt. Doch auch die 35-Jährige weiß, wie es ist, wenn man nach dem Friseurbesuch nicht so aussieht, wie man sich es gewünscht hat. Vor allem beim Färben der Haare kann so einiges schief gehen, was auch die "Let's Dance" Moderatorin erleben musste.

Vor vielen Jahren, als Sylvie sich ihr Geld mit Modeln verdiente, erlebte sie einen Schockmoment beim Friseur, als ihre Haare statt blond rot waren. „In dieser Zeit habe ich auch die schlimmste Erfahrung bei einem Friseur gemacht – meine Haare waren nach dem Färben auf einmal Pumuckl-rot! Ich habe geheult!“, sagte sie gegenüber der "Bild" Zeitung. Ein anderer Haarstylist versuchte dann, den verunglückten Färbeversuch zu retten. Das Ergebnis waren braune Haare.

Dennoch hat Sylvie van der Vaart das Vertrauen in Friseure nicht verloren. Sie hätte auch nichts dagegen, wenn ihr Sohn einmal Haare schneidet und stylt. Doch Damian (6) möchte lieber Fußballer werden. „Ich hätte nix dagegen, wenn er mal Friseur wird. Aber er will Profi-Fußballer werden, logisch bei dem Vater... Es nervt ihn schon, wenn ich ihm mal durchs Haar wuschele. Dann sagt er immer 'Mami, ich bin doch kein Mädchen...'“


Teilen:
Geh auf die Seite von: