Von Victoria Heider 0
Ihre Mutter lässt sie nicht im Stich

Sylvie van der Vaart: Familie und Freunde geben ihr Rückhalt

Sie wird verspottet, bloßgestellt, bekommt jede Menge Vorwürfe und wurde mittlerweile von einer ganzen Bandbreite von "Freunden" und Männern hintergangen. Jetzt melden sich endlich Personen zu Wort, die hinter ihr stehen und Rückhalt geben.

Sylvie van der Vaart wird verteidigt

Sylvie van der Vaart

(© Getty Images)

Ihr Image ist nicht mehr dasselbe und der ganze Negativ-Rummel um ihre Person scheint kein Ende zu nehmen. Während Rafael van der Vaart (30) seine Liebe zu ihrer ehemals besten Freundin Sabia Boulahrouz (35) öffentlich zur Schau stellt, redet ihr Ex-Lover Guillaume Zarka (33)öffentlich über sie. Wie viel kann ein Mensch aushalten? Jetzt wird sie endlich von ihrer Mutter und einigen Menschen aus ihrer Heimat Hoogstraten in Schutz genommen. Balsam für die Seele der blonden Schönheit.

"Man versucht Sylvie kaputt zu machen."

Besonders Sylvies Mutter Rita Meis reicht es langsam. Sie vermutet ein Komplott gegen ihre Tochter und sagte laut dem "Focus": "Man versucht Sylvie kaputt zu machen. Jeder drischt auf sie ein". Sogar ihr Vater Ron Meis steuerte aufbauende Worte bei: "Wir stehen hundertprozentig hinter unserer Tochter und unterstützen sie. Wir sind sehr stolz auf Sylvie und hoffen, dass das Ganze bald beendet ist. Die Situation ist belastend."

Sylvie wollte etwas aus ihrem Leben machen

Auch andere Menschen aus ihrer Heimat äußerten sich laut "Bild am Sonntag" positiv. Ein ehemaliger Lehrer meinte: <em>"Sie war eine gute Schülerin, intelligent und clever. Sie wusste, was sie wollte, das ist ungewöhnlich in diesem Alter. Es ging Sylvie nicht darum, berühmt zu werden, aber sie wollte etwas im Leben erreichen"</em>. Ein Ex-Kollege Sylvies lobte ihre einfachen Träume. Sie wollte einfach nur <em>"Rafael heiraten und Kinder kriegen"</em>. 

"Rafael ist respektlos"

2005 zog die 35-jährige nach Deutschland und habe sie sich seitdem nicht mehr gemeldet. Dennoch verteidigt sie der ehemalige Kollege: "Rafael müsste eingreifen und Sabia stoppen. Was ist das bitte für ein Mann? Es geht immerhin um die Mutter seines Kindes. Das ist respektlos von ihm."


Teilen:
Geh auf die Seite von: