Von Anja Dettner 0
Moderatorin viel zu früh aus dem Leben gerissen

Sylvie Meis trauert um ihre Freundin Miriam Pielhau (†41)

Miriam Pielhau und Sylvie Meis beim Bambi 2013

Miriam Pielhau und Sylvie Meis beim Bambi 2013

(© Getty Images)

Was für eine schockierende Nachricht! Moderatorin Miriam Pielhau verstarb am 12. Juli im Alter von 41 Jahren. Die Autorin litt an Krebs und verlor am Ende den Kampf gegen die schwere Krankheit. Ganz Deutschland nimmt Anteil an dem tragischen Tod und steht in tiefer Trauer. So auch Sylvie Meis, die nun via Instagram Abschied von ihrer guten Freundin nahm.

Miriam Pielhau (†41) wurde viel zu früh aus dem Leben gerissen! Die Moderatorin starb am 12. Juli an den Folgen ihrer Krebserkrankung, wie ihr Management gegenüber „Promipool“ bestätigte. Die hübsche Brünette kämpfte seit 2008 tapfer gegen den Krebs und besiegte ihn. Doch dann schlug das Schicksal wiederholt zu und die Autorin bekam 2014 erneut die schreckliche Diagnose. Die Hoffnung auf eine Besserung gab sie niemals auf. Am Ende verlor die Moderatorin jedoch den Kampf gegen die schwere Krankheit. Vor allem ihre gute Freundin Sylvie Meis (38), die ebenfalls an Brustkrebs litt, zeigt sich von dem plötzlichen Tod tief betroffen und nimmt via Instagram Abschied von Miriam.

Sylvie Meis trauert um ihre Freundin Miriam

Auf dem sozialen Netzwerk postete die 38-Jährige einen Schnappschuss von sich und Miriam, auf dem sie sich innig umarmen. Zu dem Foto schrieb die Niederländerin diese rührenden Worte: „Bis zum Schluss hast du nicht aufgegeben, bist stark geblieben und hast an die Kraft der Hoffnung geglaubt. Noch vor drei Wochen haben wir zusammen gelacht, uns in den Armen gelegen und nun bist du nicht mehr da. Ich bin fassungslos und zutiefst traurig. Meine Gedanken und Gebete sind bei dir, deiner Tochter und deiner Familie.“ Die beiden verband nicht nur eine tiefe Freundschaft, sondern auch der Kampf gegen die schwere Erkrankung an Brustkrebs.

Todesfälle: Diese Stars sind 2016 verstorben!

 

Du hast gekämpft! Für deine Tochter, für deine Familie, für dich. Bis zum Schluss hast du nicht aufgegeben, bist stark geblieben und hast an die Kraft der Hoffnung geglaubt. Noch vor drei Wochen haben wir zusammen gelacht, uns in den Armen gelegen und nun bist du nicht mehr da. Ich bin fassungslos und zutiefst traurig.  Meine Gedanken und Gebete sind bei dir, deiner Tochter und deiner Familie. Mit deinem Lebenswillen hast du soviel vermeintlich unüberwindbare Hürden genommen. Du bist und bleibst ein Vorbild für Andere, eine liebende Mutter und eine großartige Freundin. Miri, du wirst immer in meinem Herzen bleiben und wir werden stets miteinander verbunden sein.  #restinpeace #myangel #iwillmissyou

Ein von Sylvie Meis Official Account (@1misssmeis) gepostetes Foto am

Quiz icon
Frage 1 von 18

Deutschland Quiz Mit wem war Yvonne Catterfeld vor Oliver Wnuk liiert?