Von Lucia-Nicole Zima 0
Niederländisch war gestern

Sylvie Meis: So kommt ihr Akzent bei den Fans an

Sylvie Meis Dialekt Akzent LetsDance

Sylvie Meis will an ihrem Deutsch arbeiten

(© Getty Images)

Sylvie Meis überraschte ihre Fans. Die wunderschöne Moderatorin möchte ihr Markenzeichen, den niederländischen Akzent, loswerden. Hinter den Kulissen von „Let’s Dance“ verriet sie mehr zu ihren skurrilen Plänen.

Sylvie Meis (37) ist nicht nur bekannt für ihr bezauberndes Äußeres und ihr Moderationstalent, sondern vor allem auch für ihren unverwechselbaren niederländischen Akzent. Auf diesen müssen ihre Fans aber in Zukunft womöglich verzichten, wenn es nach der TV-Schönheit geht. In einem Interview hintern den Kulissen der RTL-Show „Let’s Dance“ verriet der Star, dass er sich aufgrund des Akzents oft mit Anfeindungen konfrontiert fühlt. Die Blondine möchte den Witzen über ihre Aussprache ein Ende setzen und plant verstärkt Deutschunterricht zu nehmen.

Männer stehen auf Sylvies niederländische Aussprache

Einen Nachhilfelehrer hat sie bereits gefunden. Sohn Damian (10) hilft seiner Mama beim Deutschlernen. RTL gegenüber erzählte die Powerfrau stolz: „Manchmal sage ich auch mal meinem Sohn, der perfekt deutsch kann: 'Damian, lass uns mal ein paar Stunden Deutsch sprechen. Das hilft mir später in der Show.'“ Laut dem Marktforschungsinstitut mafo.de ist es aber 59,1% der Befragten egal, ob Sylvie zukünftig in perfektem Hochdeutsch moderiert. Vor allem den männlichen Befragten gefällt ihr Akzent. Sohn Damian wird sich aber bestimmt über die zusätzliche Zeit mit Sylvie freuen.

Quiz icon
Frage 1 von 9

"Let's Dance" Quiz Wer war noch nie bei "Let's Dance"?